Leblose Person im Auto aufgefunden. Aktuelle oö Polizeimeldungen

Bezirk Braunau

Am 28. Juli 2022 gegen 1:20 Uhr zeigten Zeugen bei der Polizei an, dass sich eine leblose männliche Person in einem Auto in Braunau befinde. Beim Eintreffen konnten die Beamten im Fahrzeug einen Mann wahrnehmen. Die verständigte Feuerwehr öffnete die versperrte Autotür. Der Notarzt konnte beim 49-jährigen Rumänen nur mehr den Tod feststellen. Die Todesursache ist derzeit ungeklärt – eine von der Staatsanwaltschaft Ried angeordnete Obduktion soll diese klären.

Suchtmittelschmuggler festgenommen

Bezirk Braunau

Anfang März 2022 wurden Kriminalbeamte der PI Braunau am Inn auf einen 45-jährigen Rumänen aufmerksam, der regelmäßig Suchtgift nach Österreich schmuggeln sollte. In den darauffolgenden Monaten wurden umfangreiche Ermittlungen gemeinsam mit der PI Ried durchgeführt, wodurch festgestellt werden konnte, dass der Tatverdächtige bereits seit März 2021 einen schwungvollen Handel mit Kokain, Marihuana und Haschisch betrieben haben dürfte. Dazu fuhr er mehrmals im Monat mit seinem PKW nach Spanien zu seinem Lieferanten und schmuggelte das Suchtgift, verbaut im Fahrzeug, über Frankreich und Deutschland nach Österreich. Dort verkaufte er es an zahlreiche Abnehmer im Raum Mattighofen, Braunau, Ried/I und Simbach am Inn (D). Der Rumäne bot außerdem Kokain im Kilobereich zum Verkauf an und versuchte im Raum Linz einen Abnehmer für etwa 10 Kilogramm Marihuana zu finden.
Am 2. Juni 2022 konnte der 45-Jährige beim neuerlichen Schmuggel einer größeren Menge Suchtmittel bei der Einreise nach Österreich festgenommen werden. Durch die Unterstützung der Diensthundeinspektion Ried konnte das Suchtgift, das er im Fahrzeug versteckt hatte, aufgefunden und sichergestellt werden. Insgesamt konnte dem Rumänen der Verkauf und die Einfuhr von etwa 4 kg Marihuana, 120 Gramm Haschisch und 45 Gramm Kokain nachgewiesen werden. Eine Menge von etwa 900 Gramm Marihuana, 120 Gramm Haschisch und 20 Gramm Kokain konnte sichergestellt werden. Der Beschuldigte zeigte sich bei seiner Einvernahme geständig. Laut seinen eigenen Angaben verkaufte er die Suchtmittel, um sich seinen Lebensunterhalt zu finanzieren. Er wurde in die Justizanstalt Ried eingeliefert.

Pkw-Lenker mit gestohlenen Kennzeichen erwischt

Bezirk Freistadt

Die Polizei hielt am 27. Juli 2022 gegen 17:30 Uhr in Rainbach im Mühlkreis einen Fahrzeuglenker aus dem Bezirk Linz-Land an, der weder seinen Führerschein noch den Zulassungsschein vorweisen konnte. Eine Anfrage ergab, dass er den Führerschein bereits abgeben musste und die Kennzeichen gestohlen waren. Der 70-jährige Lenker zeigte sich bei seiner Einvernahme geständig. Die Kennzeichen wurden abgenommen und er wird angezeigt.

Vier geschleppte Personen aufgefunden

Landesverkehrsabteilung OÖ

Am 27. Juli 2022 gegen 13:45 Uhr lenkten zwei Männer auf der Welser Autobahn Richtung Suben ihr Fahrzeug und bemerkten, dass bei einem Aufleger eines rumänischen Sattelkraftfahrzeuges die an der linken Seite befindliche „Staubox“ leicht geöffnet war. Bei näherer Betrachtung erhärtete sich der Verdacht, dass sich darin Personen aufhalten würden. Sie versuchten die rumänische Lenkerin anzuhalten, welche nicht darauf reagierte. Die verständigte Autobahnpolizei Wels hielt das Sattelkraftfahrzeug in Aistersheim an. Die 47-jährige Lenkerin öffnete nach Aufforderung die Staubox. Darin befanden sich vier illegale marokkanische Personen im Alter zwischen 23 und 37 Jahren. Die vier Männer wurden festgenommen und der Fremdenpolizei Wels übergeben.

Schwerverletzte nach Unfall

Stadt Wels

Am 28. Juli 2022 gegen 15:20 Uhr lenkte ein 26-Jähriger aus dem Bezirk Wels-Land seinen Pkw auf der B 137 Richtung Norden. Zeitgleich lenkte eine 25-Jährige aus dem Bezirk Wels-Land ihren Pkw von der Autobahnabfahrt Wels Nord der A 25 Richtung B 137. Im Kreuzungsbereich kam es zur Kollision der beiden Fahrzeuge, wodurch der Pkw des 26-Jährigen auf einer Verkehrsinsel und der Pkw der 25-Jährigen im Straßengraben der entgegenkommenden Fahrbahn zum Stillstand kam. Die 25-Jährige war nicht bei Bewusstsein, erlitt lebensbedrohliche Verletzungen und musste von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug geborgen werden. Beide Beteiligten wurden ins Klinikum Wels eingeliefert.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV