Bad Ischl: Elektrobrand entpuppte sich als Reinigungsarbeit

Am Donnerstagnachmittag wurden die Feuerwehren Mitterweissenbach und die Hauptfeuerwache Bad Ischl zu einem Brand elektrischer Anlagen von der Landeswarnzentrale alarmiert.

Umgehend wurde zum Einsatzobjekt in Kösslbach ausgerückt. Dort angekommen entpuppte sich der vermeintliche Brand als Reinigungsarbeit. Auf einem Starkstrommast reinigten zwei Arbeiter mit einem Dampfstrahler die Streben. Von der Bundesstraße her sah der dabei entstehende Wassersdampf Brandrauch täuschend ähnlich.

Nach kurzer Zeit konnten die Freiwilligen der Feuerwehren Mitterweissenbach und Bad Ischl wieder in die Gerätehäuser einrücken.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV