Drohne der FF Bad Ischl bei Nachkontrolle im Einsatz

Montag 25.07.2022, Gestern Montag wurde die Drohnenmannschaft der Hauptfeuerwache Bad Ischl abermals nach Ebensee am Brunnkogl beordert.

Mit der Wärmebildkamera wurden die Brandzonen überflogen und kontrolliert. Dabei konnten mehrere Glutnester entdeckt und so gezielt bekämpft werden. Ein erneuter Brandausbruch wurde somit erfolgreich verhindert.

Gerade bei solchen Szenarien zeigt sich wie wichtig und erfolgreich der technische Fortschritt ist. Vor einigen Jahren mussten solche Aufgaben noch vom Boden aus und zu Fuß mit der Wärmebildkamera erledigt werden. Mit diesen neuen Möglichkeiten können Brände wie dieser wesentlich schneller und gezielter abgearbeitet werden.

Von der FF Bad Ischl standen vier Mann mit dem Einsatzleitfahrzeug im Einsatz.

Foto: FF Bad Ischl
Foto: FF Bad Ischl

Quelle: FF Bad Ischl

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV