Helikopter auf Flugplatz abgestürzt. Aktuelle oö Polizeimeldungen

Stadt Wels

Am 24. Juli 2022 gegen 19:57 Uhr wurde die Polizei alarmiert, da am Welser Flugplatz ein Helikopter abgestürzt sei. Es konnte festgestellt werden, dass der Helikopter mit der rechten Seite des Landegestells auf der ca. 50 cm hohen mobilen Landeplattform und mit der linken Seite auf dem Boden aufgesetzt hatte.

Der Pilot, ein 24-Jähriger aus dem Bezirk Melk und seine Eltern, die Passagiere bei diesem Flug waren, konnten sich aus dem Wrack befreien. Durch den Unfall wurde alle drei Personen leicht verletzt. Die Eltern des Piloten wurden mit dem ÖRK ins Klinikum Wels-Grieskirchen verbracht. Durch die Bodenresonanz in Verbindung mit dem Aufprall wurde der Helikopter weitgehend zerstört.

Heiße Brühe ergoss sich über einjähriges Mädchen

Stadt Linz

Ein 34-jähriger Autolenker aus Linz war mit seiner einjährigen Tochter am 24. Juli 2022 gegen 15:30 Uhr in der Wiener Straße unterwegs. Während der Fahrt stand ein Schnellkochtopf mit heißem Inhalt, vermutlich ein Eintopf, ungesichert auf der Rückbank links neben dem im Kindersitz sitzenden Kleinkind. In einer Linkskurve löste sich der Deckel des Kochtopfs und die heiße Brühe ergoss sich über die Einjährige. Diese erlitt schwere Verbrennungen und wurde nach der Erstversorgung in das Kepler Uniklinikum in Linz eingeliefert.

Bagger geriet in Brand

Bezirk Schärding

Ein 72-Jähriger aus dem Bezirk Schärding war mit seinem Radbagger am 23. Juli 2022 gegen 18:40 Uhr in Grub, Gemeinde Schardenberg, unterwegs. Dabei geriet das Fahrzeug plötzlich in Brand und wurde komplett zerstört. Die Löscharbeiten wurden von der Feuerwehr Schardenberg durchgeführt, Personen wurden nicht verletzt. Die Erhebungen durch den Bezirksbrandermittler der Polizeiinspektion Andorf ergaben, dass sich das Feuer vermutlich durch austretendes Diesel- oder Hydrauliköl an den heißen Motorteilen entzündet hatte.

Konzertbesucher schlug Polizisten ins Gesicht

Bezirk Perg

Während eines Konzertes kam es am 23. Juli 2022 gegen 21:10 Uhr am Veranstaltungsgelände der Burg Clam zu einem Tumult zwischen Konzertgästen. Polizisten sowie anwesende Security-Mitarbeiter versuchten, diesen aufzulösen. Dabei begann ein 21-Jähriger aus dem Bezirk Amstetten/NÖ, welcher mit dem Tumult eigentlich nichts zu tun hatte, die Amtshandlung zu stören. Trotz mehrmaliger Abmahnung stellte der 21-Jährige sein ordnungswidriges Verhalten nicht ein. Als der Polizist den Mann wegweisen wollte, schlug ihm dieser mit der Faust in das Gesicht. Daraufhin wurde der 21-Jährige festgenommen. Durch seine heftige Gegenwehr wurde auch noch eine Polizistin im Gesicht verletzt. Der Mann wurde auf der Polizeiinspektion Grein einvernommen und anschließend wieder freigelassen.

Unfall nach Sekundenschlaf

Bezirk Perg

Am 25. Juli 2022 gegen 7:58 Uhr kam es in Würzenberg, Gemeinde Bad Kreuzen, zu einem Unfall. Eine 26-jährige Lenkerin aus dem Bezirk Perg lenkte ihren PKW auf dem Güterweg Würzenberg von Bad Kreuzen kommend in Richtung Grein. Sie kam vermutlich aufgrund von Sekundenschlaf mit ihrem Fahrzeug links von der Fahrbahn ab, touchierte zwei Bäume und kam anschließend wieder auf der Fahrbahn zum Stillstand. Die Lenkerin erlitt durch den Unfall leichte Verletzungen und wurde in das Landesklinikum Amstetten eingeliefert.

Alkolenker angehalten

Stadt Steyr

In Steyr bemerkte eine Polizeistreife am 24. Juli 2022 gegen 3:05 Uhr ein Fahrzeug mit überhöhter Geschwindigkeit, welches auf der Galileistraße unterwegs war. Während der Nachfahrt mit Blaulicht zum Zwecke einer Verkehrsanhaltung beschleunigte der Lenker das Auto. Dabei raste er mit 90 km/h durch eine 30er-Zone. Das Fahrzeug konnte kurz darauf angehalten und der Lenker kontrolliert werden. Aufgrund der offensichtlichen Alkoholisierung des 33-jährigen Lenkers aus Steyr wurde ein Alkomattest durchgeführt. Dieser ergab einen Messwert von 1,24 Promille. Die Weiterfahrt wurde dem 33-Jährigen untersagt und die Fahrzeugschlüssel und der Führerschein wurden ihm vorläufig abgenommen. Anzeige folgt.

Mann bedrohte Frauen mit dem Umbringen – Haft

Stadt Wels

Mann bedrohte Frauen mit dem Umbringen – Haft

Ein 40-Jähriger aus Wels bedrohte am 24. Juli 2022 gegen 7 Uhr zwei Mitarbeiterinnen eines Lokales am Kaiser-Josef-Platz mit dem Umbringen. Dabei hielt er eine etwa 1,25 m lange Eisenstange in seinen Händen. Motiv: weil er kein „Gratis-Eis“ bekam. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Wels wurde der 40-Jährige nach der Einvernahme in die Justizanstalt Wels eingeliefert.

Schwerpunktkontrollen

Bezirk Kirchdorf

Im Zeitraum vom 22. bis zum 24. Juli 2022 führte die Polizei des Bezirkes Kirchdorf mit Unterstützung der Landesverkehrsabteilung Oberösterreich Schwerpunktkontrollen betreffend Alkohol und Suchtmittel im Straßenverkehr durch. Dabei wurde bei 15 Lenkern eine Beeinträchtigung durch Suchtgift, bei zehn Lenkern eine Alkoholisierung von über 0,8 Promille sowie bei fünf Lenkern eine Alkoholisierung zwischen 0,5 und 0,8 Promille festgestellt. Zwei Lenker wurden beim Fahren ohne Lenkberechtigung betreten. Weiters wurden zwei Anzeigen nach dem Suchtmittelgesetz sowie eine Anzeige nach dem Waffengesetz erstattet. Insgesamt wurden 66 Anzeigen nach dem Verwaltungsrecht erstattet, eine Sicherheitsleistung von € 300,- eingehoben und acht Organmandate ausgestellt.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV