Roitham: Alpinfreunde 2022 – Freunde in den Bergen

Nach rund 30 Jahren meist allein unterwegs in den Bergen der näheren Umgebung, hatte Jürgen Unterweger aus Roitham eine Vision. Die Geschichte der Alpinfreunde erzählt er bei der Jahreshauptversammlung in Roitham.

Gespannt lauschten Mitglieder und Interessierte den Ausführungen von Obmann Jürgen Unterweger, bei der 1. Jahreshauptversammlung im GH Forstinger in Roitham. Fast 30 Jahre war er meist allein in den Bergen in der näheren Umgebung unterwegs, manche Gipfel doppelt und dreifach. Da kam er unterwegs auf die Idee, dass man sich doch mit Gleichgesinnten zusammenschließen könnte – eine Vision – gemeinsam neue Berge und Ziele aussuchen, Fahrgemeinschaften, neue Leute kennenlernen und das wichtigste: neue Freunde!

So wurde aus einer Idee 2015 auf Facebook eine Gruppe von Wanderern und Bergfreunden gegründet; 2016 folgten bereits die ersten Bergvideos auf YouTube, was 2017 zur Vereinsgründung führte, die ALPINFREUNDE waren geboren.

Der Vereinszweck war schnell klar: die Freundschaft und Gemeinschaft im Verein teilen, neue Ziele/Wege erkunden – so wuchs der Verein/Gruppe stetig im Laufe der Zeit. 

„Freunde kommen, Freunde gehen! Es freut mich außerordentlich, dass mehr Freunde kommen als gehen.“ meint Jürgen in seiner Ansprache.

Da auch die Vereinsarbeit administrativ sehr viel Zeit beansprucht, wurde der Vorstand 2021 neu aufgestellt:

Obmann: Jürgen Unterweger

Obmann Stv.: Sabine Unterweger

Schriftführer: Philipp Scherer

Kassier: Günther Radhuber

Diese Aufstellung wurde im Forum der Mitgliederversammlung einstimmig bestätigt. Im Zuge dessen fand eine Kassenprüfung durch Prüfer Wilfried Fischer statt und somit konnte auch der Vorstand einstimmig für das Jahr 2021 entlastet werden.

Bericht des Schriftführers Philipp Scherer:

Er präsentiert das Wandertagebuch für die Statistiker mit sehr beeindruckenden Zahlen. 54 Touren im Verein (eigene Touren von Vereinsmitgliedern sind nicht berücksichtigt), mit insgesamt 390 Teilnehmern ergeben eine Wegstrecke von 508,5 Km. Dabei wurden, 43.807 Höhenmeter überwunden, welche 33-mal auf den Traunstein entspricht!

Ein Verein wächst mit den Mitgliedern, die von mal zu mal mehr werden. „Der niedrige Mitgliedsbeitrag von 25.- Euro pro Jahr und die zahlreichen Vorteile, die wir von diversen Händlern erhalten, ist der Anreiz, Mitglied bei uns zu werden.“ so Philipp Scherer im Gespräch. Tatsächlich sind die Einkaufsvorteile enorm (siehe Alpinfreunde.at), weiters sind die Mitglieder auch versichert, sollten Schäden verursacht werden.

Interessierte können die Alpinfreunde auch jederzeit begleiten und eine Tour mitgehen, nähere Informationen zu diesen „Schnupperwanderungen“ sind auf der Homepage unter „Mitglied werden“ zu finden. Jedes neue Mitglied erhält ein Alpinfreunde Shirt und ein Goodie Paket.

So endet der nette Abend beim GH Forstinger in Roitham mit einem kräftigen Berg Heil.

Bericht und Fotos: Wilfried Fischer/fionet.at

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV