ServusTV: „Beweg Dich schlau Championship“ setzt 10.000 Kinder in Bewegung

Die Initiative von Felix Neureuther und ServusTV zieht erfolgreich Bilanz

„Ich bin allen Mitstreitern dankbar, dass sie die Notwendigkeit, Vereine zu unterstützen und Kinder wieder in Bewegung zu bringen, erkannt haben,“ sagte Felix Neureuther einst zum Projektstart von „Beweg Dich schlau Championship“.

Julian Eberhard, Benjamin Karl, Felix Neureuther und Senat Grosic
© Servus TV / Franz Neumayr

Und die Bilanz nach einem Dreivierteljahr ist äußerst erfolgreich: Mehr als 10.000 Kinder waren mit großem Eifer in Bewegung, mit dem Ziel, beim Championship-Finale Ende Juni dabei zu sein. 160 Vereine haben an der Beweg Dich schlau Championship teilgenommen. Ins Finale hatten es schließlich die 24 besten Teams und damit 240 Kinder geschafft. 48 Trainer waren im Einsatz. Bei den Challenges waren sportliche Fitness, aber auch Taktik und Teamgeist gefragt – eine Kombination aus Sport und Köpfchen.

 „Es war eine wirklich sensationell coole Veranstaltung mit tollen Kindern, tollen Vereinen, toller Stimmung und tollem Wetter. (…) Ich glaube, dass die Kinder massiv davon profitieren“, bilanziert Neureuther. 

Beweg Dich Schlau Championship Bundesfinale in Schladming
© Servus TV / Franz Neumayr
Beweg Dich Schlau Championship Bundesfinale in Schladming
© Servus TV / Franz Neumayr


Zur Initiative „Beweg Dich schlau Championship“

Vor etwa neun Monaten hatte ServusTV gemeinsam mit dem deutschen Skiprofi den Stein zur „Beweg Dich schlau Championship“ ins Rollen gebracht.

Ziel der Initiative war es, Freude und Spaß an der Bewegung und an einem gesunden Lebensstil zu vermitteln, Familien und Vereine zu vernetzen und vor allem den Kindern Lust auf Bewegung und Vereinssport zu machen. „Wer in der 3. oder 4. Schulstufe eine Sportart ergreift, übt diese häufig über viele Jahre aus. Die Initiative setzt diesen Impuls, auf den Vereine aufbauen können“, so Neureuther.

Rund 1000 Trainer wurden nach dem Beweg Dich schlau-Konzept in den ersten drei Monaten des Jahres geschult, ehe dann im April die Qualifying-Events zur Beweg Dich schlau Championship begannen. Es folgten die Landesfinali und schließlich das große Bundesfinale in Schladming Ende Juni. Schirmherren und -frauen der Initiative waren die österreichischen Profi-Sportler Andreas Goldberger, Thomas Morgenstern, Bernd Zangerl, Benny Karl, Julian Eberhard, Senad Grosic, Michaela Kirchgasser und Johannes Lamparter.

© Servus TV / Franz Neumayr

Quelle: ServusTV

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV