Aussichtsplatz „Wasserfallwand“ in Obertraun: Neue Fahne montiert

Einer der schönsten Aussichtsplätze in der „UNESCO Welterberegion Dachstein-Salzkammergut“ ist die Wasserfallwand in Obertraun.

Diesen Platz erreicht man nach einer ca. 45-minütigen Wanderung vom Obertrauner Talboden aus. Oben angekommen wird man von einer rot-weiß-roten Fahne begrüßt und laden einige Ruhebänke zum beschaulichen Verweilen ein.

Allerdings wurde in den letzten Monaten die Fahne von „Wind und Wetter“ bzw. Gewittern mit Starkwind immer wieder in Mitleidenschaft gezogen. Nun wurde dafür auf der Wasserfallwand eine neue Trägerkonstruktion von Walter Strick, seines Zeichens Schlossermeister in „Ruhe“, und Hans Puchinger hinaufgetragen und die Konstruktion neu errichtet.

DANKE dafür im Namen aller, die auf diesem Platz – weitab von jeglichem Treiben – etwas Ruhe finden und den herrlichen Ausblick ins Obertrauner Tal und den Hallstättersee genießen.

Foto: privat

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV