25 Jahre Salzkammergut Trophy – das war die Jubiläums-Ausgabe des legendären Events!

2.800 Teilnehmer machten die Welterberegion zum Hotspot der Mountainbike-Szene!

Bad Goisern; Sonnenschein, blauer Himmel, 2.839 Teilnehmer an 3 Veranstaltungstagen, 7 Marathondistanzen zwischen 22 und 213 Kilometer und 1.000 freiwillige Helfer – das war die 25. Ausgabe von „Einmal Hölle und zurück“!

Pünktlich um 5 Uhr früh nahmen am Samstag 430 Biker die Extremdistanz der Trophy in Angriff. Dabei wurde Konny Looser, er kürte sich vor wenigen Wochen zum Schweizer Marathonmeister, seiner Favoritenrolle wieder einmal gerecht. Er feierte seinen fünften Sieg auf der Extremdistanz über 213 Kilometer und 7.059 Höhenmeter.

Die Entscheidung fiel am berühmt-berüchtigten Hallstätter Salzberg, als der Tiroler Philip Handl (Team Texpa Simplon) und Matthias Alberti (GER/KTM Factory MTB Team) das Tempo des Schweizers nicht mehr halten konnten. Bis ins Ziel baute Looser seinen Vorsprung kontinuierlich aus und machte seinen fünften Sieg im Salzkammergut mit einem Vorsprung von fast 10 Minuten perfekt.

Bei den Damen gingen 8 Bikerinnen ins Rennen. Nach 12 Stunden und 16 Minuten gewann die Linzerin Barbara Mayer (RC ARBÖ SK VÖEST) mit über 18 Minuten Vorsprung auf die Deutsche Veronika Weiß. Rang drei ging an Celine Trommer (GER).

Tschechischer und österreichischer Sieg auf der B-Distanz!

Auf der B-Strecke über 121,6 Kilometer waren 572 Teilnehmer am Start! Am Ende des Renntages setzte sich der Niederösterreicher Michael Holland vor dem Tiroler Daniel Federspiel durch. Dritter wurde der Mühlviertler Michael Kampelmüller.

Bei den Damen ging der Sieg nach Tschechien. Die Siegerin der Extremdistanz von 2014 und 2015, Milena Kalasova, gewann vor Bianca Somavilla aus Tirol und Anna Bicskei aus Ungarn.

Den vor ein paar Jahren ins Rennprogramm aufgenommenen Gravel-Marathon entschieden Nicole Czernoch aus Deutschland und der Steirer Karl-Heinz Gollinger für sich.

Bei der erstmals ausgetragenen Bosch (e)MTB-Schnitzeljagd waren über 100 Teilnehmer gemeldet, Fun und Adventure standen im Vordergrund. Es könnte zwischen drei verschieden langen Strecken gewählt werden, verschiedene Stationen wie Bogenschießen, Miniarmbrustschießen oder eine Rucksack Challenge waren auf den Strecken „eingebaut“. Punktesieger wurden Andrea Kienesberger und Christian Voglhuber.

2.839 Teilnehmer – 30 Nationen!

Insgesamt starteten bei den 12 verschiedenen Bewerben der Salzkammergut-Trophy 2.839 Teilnehmer aus 30 Nationen und machten die Welterberegion rund um den Hallstättersee wieder zum Hotspot der Mountainbike-Szene. Bei der SCOTT-Junior-Trophy mit dem rasanten XC-Race sowie dem spielerischen Parcoursbewerb waren über 280 Kids am Start.

Abwechslungsreiches Rahmenprogramm lässt Biker-Herzen höherschlagen!

Neben den sportlichen Highlights gab es auch ein sehenswertes Trophy-Rahmenprogramm. Am Freitagabend eröffneten „Die Niachtn“ im Festzelt mit einem musikalischen Feuerwerk das sonnige Trophy-Weekend. Bei der Bike-Expo präsentierten 40 Aussteller Neuheiten am Bikesektor und trendige Sportfashion.

Die gesamten Ergebnisse aller Bewerbe, aktuelle News und Fotos findet man im Internet unter www.trophy.at

Alle Fotos: Reinhard Hörmandinger;
Gleich notieren – 26. Auflage der Salzkammergut-Trophy 2023: 14.-16. Juli 2023!

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV