Das Italienische Marktfest BELLA ITALIA in St.Gilgen

Drei Tage lang gibt es in St. Gilgen alle Köstlichkeiten zu kaufen, die wir an Italien so lieben

Mit dem italienischen Marktfest „Mercato Musica Festa“ kommt ein italienisches Marktfest kommt das Land der kulinarischen Genüsse mit seinem mediterranen Flair zu uns.

Freitag, 22. Juli und Samstag 23. Juli ab 10.00 – 22 Uhr, und Sonntag, 10 – 17 Uhr

Wie bei unseren schönsten Urlaubsträumen bieten Italienische Marktleute und Weinbauern ihre typischen Spezialitäten aus unserem beliebten südlichen Nachbarland.

Es duftet nicht nur nach Pizza und Pasta, nach köstlichen Weinen, und nach den betörenden mediterranen Gewürzen. Die berühmten Italienischen Käse kennt jeder, die „Formaggi“ in unzähligen Variationen: Den Mozzarella, der direkt frisch auf unserem Markt hergestellt wird. Man kann dem Käser bei der Arbeit über die Schulter schauen. Den würzigen Pecorino aus Sardinien oder der Toscana, oder Cacciocavallo und natürlich Parmigiano, immer frisch aus dem Laib geschnitten, und nicht zu vergessen, Gorgonzola, auf den Punkt gereift. Dazu ein Glas Vino, das kann das schon ein Höhepunkt lukullischen Genusses sein.

Die berühmten „Prosciutto“ kommen aus Parma und San Daniele sowie der Toskana. Italienische Salami gibt es aus allen Regionen und in unzähligen Variationen. Ob mit wildem Fenchel oder Pistazien und feinen Nüssen aus der Toscana, oder mit Barolowein aus dem Piemont. Die Mortadella kommt aus ihrer Heimat in der Emilia. Aus Umbrien bringen sie die für Italien so typische Wildschein-Salami und den Prosciutto di cinghiale. „Olio e Olive“ kommt direkt vom Bauern aus Calabrien.

„Die Seele der italienischen Küche“

Aus Ligurien, Apulien oder der ToskanakommenOliven in allen Variationen und Zubereitungen, ob in schwarz, violett oder in grün, ganz frisch oder getrocknet, in den fantasievollsten Marinaden, so sind sie die Seele der italienischen Küche.

Italienische Weinbauern

Zu den hervorragensten Weinbaugebieten der Welt zählt das Piemont. Und dort die Weinbaugebiete „Langhe“ und das „Ruero“ rund um Alba. Und von dort kommen die ausgezeichneten Weinmacher: Mossio Valerio und Francesco Moretti! Aus den Marchen kommen die Fratelli Goroni mit ihrem eindrucksvollen Angebot.

„Dolci“ bereichern in allen erdenklichen Formen und Variationen das Angebot. Als Pasta di Mandorle aus Sizilien und Crocant aus der Toscana. Und das riesige Altamura-Holzofenbrot darf am Markt „Bella Italia“ natürlich nicht fehlen. Ebenso mediterrane Früchte in allen Variationen.

Auch nach den berühmten Trüffeln aus Alba und nach „Porcini“, den köstlichen getrockneten Steinpilzen, wird es wieder duften. Und nicht nur nach Pizza, auch nach Porchetta und Piadina aus der Emilia – dazu ein Glas Sangiovese, das ist Italien zum geniessen.

Italienische Live-Musik

Am Italienischen Markt musizieren italienische Musiker jeweils ab 17 Uhr.
Das alles erinnert uns alle an die schönsten Erlebnisse im sonnigen Süden. Ci vediamo! Mit lieben Grüße vom Italienischen Markt „BELLA ITALIA

Fotos © Alois Frauenhuber

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV