Bad Ischl: Aufräumarbeiten nach Verkehrsunfall

Diesen Mittwoch wurden die Kameraden der Feuerwache Reiterndorf zu Aufräumarbeiten nach einem Verkehrsunfall alarmiert: zwei Fahrzeuge waren in der Grazer Straße kollidiert. Nach Freigabe durch die Exekutive konnte das erste Fahrzeug den Unfallort wieder verlassen. Für den zweiten PKW war eine Weiterfahrt nicht mehr möglich. Nach der Lageerkundung befahl Einsatzleiter BI Reiter Andreas das Absichern der Unfallstelle sowie die Herstellung des vorbeugenden Brandschutzes. Anschließend wurde die Batterie abgeklemmt, die ausgeflossenen Betriebsmittel wurden gebunden und das Unfallfahrzeug an das verständigte Abschleppunternehmen übergeben.

In weiterer Folge konnten die Kameraden wieder in die Zeugstätte einrücken und direkt zum wöchentlichen Übungsabend übergehen.

Einsatzende: 18:59 Uhr

Von der FW Reiterndorf waren 8 Mann mit VLF-A im Einsatz.

Außerdem vor Ort: PI Bad Ischl sowie ein Abschleppunternehmen.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV