Aus der Sitzung der Oö. Landesregierung: Kinder- und Jugendhilfe/Nahversorgung/…

In ihrer Sitzung vom 11. Juli 2022 fasste die Oö. Landesregierung unter anderem folgende Beschlüsse:

Pädagogische Fachberatung

Die Caritas für Kinder und Jugendliche als zentraler Träger der Caritas-Kindergärten betreibt eine pädagogische Fachberatung und bietet für Pädagog/innen und Helfer/innen in den Kinderbetreuungseinrichtungen Fortbildungsveranstaltungen an. Diese Fachberatung beinhaltet auch pädagogische, organisatorische, konzeptionelle, personelle und wirtschaftliche Anfragen. Für diese Leistungen sind Mittel – Beiträge durch die Bildungsdirektion für Oberösterreich – in Höhe von 33.000 Euro vorgesehen, deren Vergabe in dieser Sitzung zugestimmt wurde.

Naturschutzfachliche Erhebungen

Das Natura2000-Schutzgebietsnetzwerk stellt einen wesentlichen Eckpfeiler einer überregionalen Naturschutzarbeit von europäischer Bedeutung dar. Im Rahmen des gesetzlichen Auftrages zur Entwicklung und Management von Natura2000-Gebieten wurde die Durchführung flächendeckender naturschutzfachlicher Erhebungen – Revision Biotopkartierung Europaschutzgebiet Oberes Donau- und Aschachtal – Teilbereich Oberes Donautal Süd im Leistungszeitraum 2022 – 2024 vergeben. Das Erhebungsgebiet umfasst den Teilbereich des Europaschutzgebietes Oberes Donau- und Aschachtal orografisch rechts der Donau (ohne Fläche der Donau) mit einer Gesamtfläche von 2.602 Hektar. Landesgelder in Höhe von rund 192.400 Euro sind dafür vorgesehen.

Nahversorgung

Das Wirtschaftsressort des Landes Oberösterreich unterstützt mit dem Nahversorgungsprogramm Unternehmen, die die lokale Nahversorgung sichern und damit einen wertvollen Beitrag für die Allgemeinheit leisten. Im Rahmen dieses Programms werden für Projekte in Hofkirchen im Mühlkreis bzw. in Steyr insgesamt maximal 60.000 Euro bereitgestellt.

Kinder- und Jugendhilfe

Der Verein „Hilfszentrum für junge Menschen – Kinderschutzzentrum TANDEM“ erhält nach Beschluss in dieser Sitzung für das Jahr 2022 eine vorläufige Förderung – als Vorauszahlung – in der Höhe von 110.000 Euro. Die Leistungen des Kinderschutzzentrums sind auf die Hilfestellung in Fällen von Gewalt gegen Kinder und Jugendliche ausgerichtet. Gewalt reicht von der Vernachlässigung in ihren vielfältigen Ausformungen über körperliche und seelische Misshandlung, beobachtete Gewalt bis hin zum sexuellen Missbrauch. In diesem Konnex bietet das Kinderschutzzentrum im Auftrag des Landes Oberösterreich die Kernleistungen Beratung für die Betroffenen und ihr Familiensystem, Psychotherapie und Therapien für Kinder und Jugendliche sowie die Unterstützung des Helfersystems an.

Für Menschen mit besonderen Bedürfnissen

Nach den Bestimmungen des Oö. Chancengleichheitsgesetzes für Menschen mit Beeinträchtigung werden 800.000 Euro an die Neue Heimat Oberösterreich Gemeinnützige Wohnungs- und SiedlungsgesmbH freigegeben. Die Förderungen können nun zum einen als Beihilfe zu den Kosten der Errichtung der Wohneinrichtung der pro mente OÖ, das „Wohnen vollbetreut“ in Steyr (Wohnhaus Steyr „Solaris“) und zur Errichtung der Wohneinrichtung der Volkshilfe lebensArt GmbH, das „Begleitete Wohnen Steyr „Solaris“ in Steyr, verwendet werden.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV