„Kopfgeschichten“ – Ausstellung der Welterbe Mittelschule Bad Goisern

Am Beginn der letzten Schulwoche wurde im 1. Stock des Gemeindeamts Bad Goisern die Ausstellung “Kopfgeschichten” eröffnet. Schüler:innen der 1B und 2A der Welterbe Mittelschule Bad Goisern präsentieren dort bis September ihre Arbeiten, die im fächerübergreifenden Unterricht entstanden sind.

Thematisch dreht sich die Ausstellung um bekannte Werke aus der Kunstgeschichte, die von den Schüler:innen selbst ausgewählt und nachgestellt wurden. Zum Einsatz kamen dabei Techniken wie Malen, Zeichnen, Basteln und das Bildbearbeitungsprogramm Snapseed.

In Ton modellierte und gebrannte Köpfe geben der Ausstellung ihren Titel. Sie warten auf die Besucher:innen, um persönliche Geschichten aus ihrem Leben zu erzählen. Vom Flüchtling aus der Ukraine bis zum coolen Rapper finden sich in den Glasvitrinen unterschiedlichste Persönlichkeiten. Durch das Scannen der am Sockel angebrachten QR-Codes werden die Tonköpfe lebendig, also Handy nicht vergessen!

Bürgermeister Leopold Schilcher zeigt sich von der künstlerischen Qualität der Ausstellungstücke sehr beeindruckt. Die Kombination aus unterschiedlichen Techniken und die Einbindung von Informatiktools ist in dieser Art sehr zeitgemäß und spannend.

Die Räumlichkeiten des Gemeindeamts bilden einen schönen Rahmen für die Werke und ich lade alle ein, die besondere Gelegenheit zu nutzen.“

Foto: privat

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV