Bergsteiger verletzte sich beim Abstieg vom Traunstein

Bezirk Gmunden

Ein 43-Jähriger aus dem Bezirk Vöcklabruck unternahm am 6. Juli 2022 eine Bergtour auf den Traunstein. Beim Abstieg gegen 11 Uhr über den Hernlersteig rutschte er auf einer Seehöhe von 1.550 Meter am felsigen Untergrund plötzlich aus und verletzte sich schwer an seinem Arm. Ein nachkommender Bergsteiger setzte sofort den Notruf ab und leistete bis zum Eintreffen der Rettungskräfte Erste Hilfe. Mittels 30 Meter-Tau wurde der Verletzte vom Notarzthubschrauber „Martin 3“ sowie nach der notärztlichen Erstversorgung am Zwischenlandeplatz ins Salzkammergut-Klinikum Gmunden geflogen.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV