Bauwissen macht Erfolg

Oberösterreichs Bauwirtschaft feierte 40 Jahre BAUAkademie BWZ OÖ

26.000 Lehrlinge und 65.000 Fach- und Führungskräfte wurden bislang in der BAUAkademie BWZ OÖ ausgebildet, Wissensvermittlung und Weiterqualifizierung wurden laufend modernisiert und professionalisiert und die Digitalisierung am Bau wird u.a. durch die Zukunftsagentur Bau (ZAB) weiter etabliert. Das sind nur einige Highlights, auf die die BAUAkademie BWZ OÖ der Landesinnung Bau OÖ anlässlich ihrer großen 40-Jahrfeier gemeinsam mit rund 200 Gästen aus Politik und Wirtschaft am vergangenen Freitag zurückblicken konnte.

Derzeit befindet sich die Bauwirtschaft im Wandel — und mit ihr auch die BAUAkademie BZW OÖ, die seit nunmehr 40 Jahren mit Innovationsgeist und Weitblick als Top-Weiterbildungsanbieter für die Baubranchen zur Verfügung steht. Speziell in Zeiten des massiven Führungskräftemangels hat sich gezeigt, dass man sich in den vergangenen 40 Jahren richtigerweise auf die Professionalisierung fokussiert hat. Denn seit der Gründung im Jahr 1982 wird größter Wert darauf gelegt, in die Zukunft der Lehrlinge und Fachkräfte, ihr Wissen und ihre Fertigkeiten zu investieren. Mit dem Konzept der trialen Lehre hat man vor vier Jahrzehnten einen neuen, innovativen Weg beschritten. Zusätzlich zur Ausbildung im Lehrbetrieb und der Berufsschule verbringen die Lehrlinge nämlich bis zu 9 Wochen an der BAUAkademie BWZ OÖ. In den vergangenen Jahren sind darüber hinaus die Digitalisierung und der Umgang mit neuen Technologien immer stärker in den Fokus gerückt — Stichworte: online-Lernplattform E-Baulehre, online-Jobplattform, Building Information Modelling (BIM) oder Zukunftsagentur Bau (ZAB).

Bauwissen macht Erfolg: to the top
Jahr für Jahr werden in der BAUAkademie BZW OÖ nicht nur ca. 700 Lehrlinge ausgebildet, sondern auch über 3000 Fach- und Führungskräfte weitergebildet. Vom Lehrling bis zum Akademiker ist für jeden das passende Angebot dabei, wenn es um die Karriere am Bau geht. „Wir wollen nur in eine Richtung: to the top. So lautet unser Motto“, sagt Harald Kopececk, Geschäftsführer der BAUAkademie. Derzeit wird das Bau.Wissens.Zentrum der BAUAkademie OÖ in Steyregg umgebaut und erweitert.

Zukunftsagentur Bau
Einen weiteren Schritt in die Zukunft setzt die BAUAkademie außerdem mit zahlreichen Projekten unter dem Namen Zukunftsagentur Bau (ZAB). Dabei werden Bauunternehmen in Österreich unterstützt, damit diese künftig noch erfolgreicher werden. Schwerpunkte sind Bauforschung, Digitalisierung und Innovation sowie Bildung und Kommunikation. Der Fokus liegt auf den großen aktuellen und zukünftigen Themen der Bauwirtschaft, wie nachhaltiges Bauen, Fachkräftemangel und klarerweise die digitale Transformation. (Mehr Infos: www.zukunft-bau.at)

Rüstzeug für die Zukunft
Norbert Hartl, Landesinnungsmeister Bau in der Wirtschaftskammer OÖ, ist stolz auf die Entwicklung der letzten vier Jahrzehnten und auf die Kraft des Miteinanders, die BAUAkademie und oö. Bauinnung auszeichnet: „Die enge Symbiose von BAUAkademie und Landesinnung hat sich bewährt. Immerhin deckt das Bau.Wissens.Zentrum mit 600 Wissensveranstaltungen und 42.000 Teilnehmertagen im Jahr wichtige Serviceaufgaben für unsere Betriebe ab. Und durch die Erweiterung ist das Aus- und Weiterbildungszentrum für den enormen Zuspruch und die weitere Zukunft gerüstet.“ Besonders großen Wert legt man dabei auf die Höherqualifizierung der Fachkräfte sowie die Implementierung der Digitalisierung, um so die Weichen für die nächsten Jahrzehnte zu stellen. „Unser Ziel war und ist auch in Zukunft: Einen innovativen Bogen vom Wissen zum direkten Nutzen für die Menschen in der Bauwirtschaft zu spannen“, unterstreicht Kopececk.

Im Wandel der Zeit — 40 Jahre BAUAkademie BWZ OÖ
1982: Landesinnung Bau OÖ gründet den Ausbildungsverein/Probebetrieb in Waizenkirchen
1986: Start des Ausbildungsbetriebs in Steyregg/Lachstatt
1987: Gründung der Dachmarke BWZ Bauwirtschaftszentrum
1997: Start der Werkmeisterschule für Bauwesen
2000: Eröffnung des modernen Seminarzentrums
2003: Gründung der Dachmarke BAUAkademie OÖ
2004: Start der österreichweiten durchgängigen Führungskräfteausbildung BAU-Karriere-Leiter
2005: Eröffnung des renovierten Hotels und Gästehauses
2010: Start des 1. Studienlehrgangs MBA Bauwirtschaft
2013: PV, Solar- und Hackschnitzelanlage
2015: BAUAkademie OÖ ist World Skills Experte
2017: Eröffnung Restauranterweiterung
2019: Start der online-Lernplattform E-Baulehre
2021: Start der online-Jobplattform JOBSAMBAU, Studium MSc Building Information Modelling (BIM) und Gründung der ZAB Zukunftsagentur Bau
2022: 40 Jahre BAUAkademie BWZ OÖ, eine Erfolgsgeschichte der Landesinnung Bau OÖ und der trialen Lehrlingsausbildung

Foto: Andreas Röbl

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV