Bezirk Gmunden: Schülerin von Pkw erfasst – Zeugenaufruf – Nachtrag

Nach umfangreichen Erhebungen und dem Medienaufruf konnte nun ein 56-Jähriger aus dem Bezirk Gmunden ausgeforscht und einvernommen werden. Da die 14-Jährige nach dem Unfall selbst wieder aufgestanden ist und sich von der Unfallstelle entfernte, dachte der Mann, dass keine Rettung oder Polizei nötig wäre. Er wird angezeigt.

Ursprüngliche Presseaussendung vom 26. Juni 2022:

Eine 14-jährige Schülerin aus dem Bezirk Gmunden überquerte am 23. Juni 2022 gegen 16:40 Uhr in Gmunden einen Schutzweg beim Kreisverkehr Bahnhofstraße/Kaltenbrunnerstraße bei der Energie AG. Dabei wurde sie von einem aus dem Kreisverkehr ausfahrenden, Richtung Zentrum Gmunden, vermutlich gelben Pkw angefahren. Vermutlich aufgrund des erlittenen Schockes nahm die Schülerin zunächst ihre Verletzungen nicht wahr. Nach einem kurzen Gespräch mit dem Lenker oder der Lenkerin ging sie nach Hause, ohne sich die Daten zu notieren. Nachdem sie zunächst ambulant behandelt wurde und bei der PI Gmunden Anzeige erstattete, brach die Schülerin zusammen und musste stationär im Salzkammergut Klinikum Gmunden aufgenommen werden.

Der Lenker oder die Lenkerin des gelben Fahrzeuges wird daher gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Gmunden unter 059133/4100 zu melden.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV