Vöcklabruck: Führerscheinloser raste Polizei davon

Im Gegenverkehr bemerkte ein Polizist am 28. Juni 2022 gegen 9:10 Uhr im Gemeindegebiet von Pöndorf einen Pkw-Lenker, von dem er wusste, dass diesem seine Lenkberechtigung behördlich entzogen war. Gemeinsam mit seinem Kollegen kehrte er um und versuchte den Mann, einen 38-Jährigen aus dem Bezirk Vöcklabruck, anzuhalten. Dieser widersetzte sich jedoch sämtlichen Anhalteversuchen und flüchtete mit stark überhöhter Geschwindigkeit. Dabei wurde er insgesamt zehnmal bei massiven Überschreitungen der erlaubten Höchstgeschwindigkeiten gemessen. Der Spitzenwert waren 130 km/h im Bereich einer 30 km/h-Beschränkung. Wegen der massiven Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer mussten die Beamten die Verfolgung abbrechen. Der Mann, der bereits gut eine Woche zuvor wegen des Lenkens ohne Lenkberechtigung zur Anzeige gebracht worden war, wird erneut bei der Bezirkshauptmannschaft Vöcklabruck angezeigt.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV