RB Salzburg: Sieg beim Test gegen Legia Warschau

FC Red Bull Salzburg – Legia Warschau 3.2 (0:2). Tore: Sesko (59., 62.), Adamu (64./FE) bzw. Pesqueira (2.), Muci (19.) Im zweiten Testspiel der aktuellen Vorbereitung besiegt der FC Red Bull Salzburg den polnischen Erstligisten Legia Warschau mit 3:2 (0:2). Die Roten Bullen drehen das Spiel nach 0:2-Rückstand und gewinnen durch Tore von Benjamin Sesko (2) und Junior Adamu

ZUM SPIEL:
Nachdem die Platzverhältnisse gestern in Bramberg am Wildkogel kein Spiel zugelassen hatten, wurde der Test gleich heute auf Platz 2 der Red Bull Akademie in Liefering nachgeholt. Wie schon im ersten Test gegen CSKA Sofia starteten die Roten Bullen mit einer sehr jungen Truppe, die vor allem in den ersten 30 Minuten Probleme mit den agilen Polen hatten. Und die Gastgeber mussten gleich in Minute 2 einen Rückstand hinnehmen, Josue Pesqueira schloss bei Regen trocken ab. In der 19. Minute erhöhte dann Ernest Muci per Kopf auf 2:0 für Legia. Die in dieser Phase einzige Chance der Salzburger vergab Roko Simic, der allein vor Goalie Kacper Tobiasz knapp verzog.Nach der Pause zeigte die Jaissle-Truppe dann ein anderes Gesicht. Mit einem Doppelschlag (59. und 62. Minute) sorgte Benjamin Sesko per Kopf (nach Capaldo-Eckball) bzw. Flachschuss (nach tollem Kombinationsspiel) für den Ausgleich. Nur zwei Minuten später erhöhte Junior Adamu per Elfer auf 3:2 – Lukas Ibertsberger war gelegt worden. Mit einer starken zweiten Halbzeit drehen die Roten Bullen das Match und bleiben auch im zweiten Testspiel siegreich. 

AUFSTELLUNG:
Mantl; Atiabou (46. Van der Brempt), Baidoo (46. Solet), Vallci (46. Bernardo), Ulmer (46. Ibertsberger); Tijani (46. Capaldo), Diambou (46. Diarra), Kameri (46. Agyekum), Hofer (46. Sahin); Simic (46. Sesko/76. Owusu), Reischl (46. Adamu)
SCHIEDSRICHTER:
Sebastian Gishamer 

WAS MAN SONST NOCH WISSEN SOLLTE:
• Die Teamspieler Amar DedicMaurits Kjaergaard, Noah OkaforNicolas SeiwaldLuka Sucic und Max Wöber sind wieder da und haben heute bereits ein erstes gemeinsames Training in Taxham absolviert.
• Dabei ebenfalls mit am Platz war der serbische Neuzugang Strahinja Pavlovic.
• Mohamed Camara wurde vom FC Red Bull Salzburg für Transfergespräche vom Training freigestellt.
• Aufgrund von Blessuren nicht dabei waren heute Fernando (Adduktoren) und Kamil Piatkowski(Oberschenkel) sowie Antoine Bernede (Verkühlung).
• Auch heute waren wieder (sieben) Youngsters des FC Liefering im Einsatz.
• Das nächste Testmatch findet am kommenden Samstag um 15:30 Uhr gegen Olympiakos Piräus statt. Als neuer Spielort wurde Anif festgelegt. STATEMENTS:Matthias Jaissle: „Die erste Halbzeit war nicht ganz das, was wir uns vorgestellt haben. Wir sind recht früh in Rückstand geraten und dann hat die junge Truppe, ein bunt durchgemischter Haufen, ein wenig den Faden verloren. Mit der zweiten Halbzeit war ich dann richtig zufrieden, da haben wir über lange Zeit richtig geiler Fußball in allen Phasen des Spiels: gegen den Ball sehr griffig, mit dem Ball gute Lösungen gefunden und vor dem Tor kaltschnäuzig. Insgesamt war das ein gelungener Test gegen einen auch physisch starken Gegner.“ Bernardo: „Ich glaube, dass wir die zweite Halbzeit sehr gut gespielt haben. Wir konnten ein 0:2 drehen und noch gewinnen. Aber das Ergebnis ist aktuell nicht alles. Wir stehen ja mitten in der Vorbereitung, da ist es wichtig, dass wir gut trainieren und die Inhalte umsetzen. Und wir haben wieder sehr viele junge Spieler im Team, die schon gut integriert sind.“

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV