Bad Ischl: PKW drohte in Lauffen in die Traun zu stürzen

Am späten Nachmittag des 26.06.2022 wurde die Feuerwehr Lauffen zu einer Fahrzeugbergung im Ortsgebiet von Lauffen alarmiert.

Nur einige Meter vom Feuerwehrhaus entfernt rollte ein PKW vom Parkplatz über eine Böschung und blieb kurz vor der Traun stecken.

Bei der Lageerkundung durch Einsatzleiter HBI Florian Laimer stellte sich heraus, dass sich keine Personen im Fahrzeug befanden bzw. es keine Verletzten gab und der PKW offensichtlich nur optische Schäden hatte.

Um eine schonende Bergung vornehmen zu können wurde die Feuerwehr Bad Ischl mit dem schweren Rüstfahrzeug zur Hilfe nachalarmiert.

In der Zwischenzeit wurde das Fahrzeug durch die Kameraden der FF Lauffen mittels Seilwinde vom LAST gegen ein weiteres Abrutschen gesichert. 

Nach dem Eintreffen der FF Bad Ischl wurde das Auto behutsam mit dem Kran des SRF zurück auf den Parkplatz gehoben. Während der Bergungsarbeiten war die Durchfahrt durch Lauffen nur erschwert möglich.

Im Einsatz standen die Feuerwehr Lauffen mit drei Fahrzeugen und 13 Mann sowie die Feuerwehr Bad Ischl mit zwei Fahrzeugen und sieben Mann.

Der Einsatz konnte nach einer Stunde beendet werden.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV