invita: Ein Jahrzehnt Halt & Unterstützung bei psychosozialen Beeinträchtigungen

Seit 10 Jahren erhalten Menschen durch das Caritas-Angebot invita Verbund West eine psychiatrische Vor- und Nachsorge in Pfaffing, Gmunden und Ebensee. Die Jubiläumsfeier fand nachbarschaftlich mit dem nebenliegenden Seniorenwohnhaus statt. Dabei verabschiedete sich Bereichsleiterin Inge Sigl offiziell in die Pension und überreichte dem neuen Bereichsleiter Johannes Pilz das Zepter.

Zwei Wohngruppen und eine Werkstätte für 18 Menschen eröffnete die Caritas 2012 in Pfaffing – zeitlich mit dem benachbarten SHV-Seniorenwohnhaus. Im Laufe der Jahre wuchs invita, finanziert vom Land OÖ: Es kamen die Mobile Begleitung sowie die Wohnhäuser in Ebensee und in Gmunden hinzu. Heute werden in den beiden Bezirken im Verbund West insgesamt 84 Menschen betreut.

Die Angebotspalette ist breit: Im Wohnhaus in Pfaffing gibt es eine Rund-um-die-Uhr Begleitung, in Ebensee neben der Stammwohnung mit 8 Plätzen noch zusätzlich zwei Plätze für die begleitete Elternschaft. In Gmunden werden vier Frauen stundenweise im Wohnhaus unterstützt, sowie 38 Menschen im Bezirk nach Bedarf stundenweise mobil betreut.

„Wir unterstützen nicht nur bei den Hausarbeiten und im Alltag, sondern auch bei der Freizeitgestaltung. Unser Ziel ist, die Menschen in vielen kleinen Schritten in ihrer Selbstbestimmung und ihrer Lebensplanung zu fördern“, sagt Johannes Pilz, Bereichsleiter von invita Verbund West. Eine wichtige Säule ist dabei auch die Fähigkeitsorientierte Aktivität, eine Beschäftigung im oder außerhalb des Hauses. Entsprechend der individuellen Interessen und Vorlieben können dabei die Teilnehmenden ihre sozialen und persönlichen Kompetenzen entfalten. Das können Kreativarbeiten in der Werkstatt sein, Industriearbeiten wie Verpacken und Etikettieren bis hin zur Integrativen Beschäftigungen bei Kooperationsbetrieben. „Wir sind sehr dankbar, dass die Zusammenarbeit mit der Bäckerei Neudorfer in Vöcklamarkt und der Firma Schenker in Ried so gut funktioniert. Besonders stolz sind wir auch auf unseren Dorfladen, den wir in Pfaffing betreiben. Dank eines kleinen Verkaufswagens beliefern wir die Bewohner*innen der Altenheime in Pfaffing und Vöcklamarkt“, erklärt Johannes Pilz.

Beim Festakt bedankte sich Caritas-Vorstand Stefan Pimmingstorfer bei der langjährigen Leiterin Inge Sigl und den Mitarbeiter*innen für ihr Engagement und kündigte an, dass es auch in den nächsten Jahren viel zu tun gibt: „Die Caritas hat vom Land OÖ bis 2027 den Auftrag bekommen, im Zuge des großen Ausbauprogramms oberösterreichweit 100 neue Wohnplätze im Bereich der psychosozialen Nachsorge bei invita zu schaffen.“

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV