Neue Padel-Tennis-Anlage bald auch in Altmünster

Einen großen Teil trug Altmünsters Sportausschuss-Obmann, DI Raffael Binder (SPÖ), dazu bei, dass es mittels Investition der EK Padel Tennis GmbH in wenigen Wochen auch in Altmünster möglich sein wird, die neue Trendsportart „Padel-Tennis“ zu spielen. 

Bei dieser Sportart handelt es sich um eine Mischung aus Tennis und Squash. Das neue Angebot wird das Sportzentrum rund um die Tennishalle und Bezirkssporthalle an der Gemeindegrenze zu Gmunden zusätzlich aufwerten. Die bestehende Infrastruktur und vorhandene Grundwidmung erlauben eine rasche Realisierung. 

Bereits im Vorfeld wurde mit den Betreibern vereinbart, Angebote für Schulen und die Jugend im Allgemeinen zu erarbeiten. „Bei günstigem Baufortschritt kann auf zwei Courts bereits im Juli das Racket geschwungen werden“, freut sich Raffael Binder schon auf die Fertigstellung der Sportanlage.

GR Raffael Binder (li.) und Inhaber der EK Padel Tennis GmbH, Martin Engert auf der Anlage in Ebensee
© SPÖ Altmünster

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV