Pkw prallte gegen Triebwagen. Aktuelle oö Polizeimeldungen

Bezirk Ried im Innkreis

Ein 86-jähriger Autolenker aus dem Bezirk Ried im Innkreis fuhr am 19. Juni 2022 gegen 15:55 Uhr auf der B141 kommend in Richtung Bahnübergang Atzing. Zum selben Zeitpunkt fuhr ein Triebwagen von Braunau kommend in Fahrtrichtung Ried im Innkreis. Auf Höhe des Bahnüberganges kollidierte der Lenker mit seinem Fahrzeug mit dem hinteren Bereich des Triebwagens. Aufgrund der Kollision wurde das Fahrzeug in die angrenzende Böschung katapultiert und blieb dort seitlich hängen. Der Lenker wurde im Fahrzeug eingeklemmt. Nach einer sofortigen Notbremsung kam der Triebwagen nach ca. 200 Metern zum Stehen. Die 42 Zuginsassen wurden dabei nicht verletzt. Der 86-Jährige wurde von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug gerettet und unbestimmten Grades verletzt in das Krankenhaus Ried im Innkreis eingeliefert.
Durch den Aufprall des PKW wurde der Triebwagen erheblich im Bereich des Dieseltanks beschädigt, wodurch eine bislang unbekannte Menge an Diesel ins Gleisbett austrat. Ein Sachverständiger wurde aufgrund des Dieselaustritts in Kenntnis gesetzt und dieser verfügte die Abtragung von ca. einem Kubikmeter kontaminierter Granitsteine, welche entfernt und abtransportiert wurden.

Alkoholisierter Lenker prallte in Gegenverkehr

Bezirk Linz-Land

Am 19. Juni 2022 wurden drei Personen bei einem Unfall in Ansfelden verletzt. Ein 30-Jähriger aus dem Bezirk Linz-Land fuhr um 20:25 Uhr mit seinem PKW auf der L1392 von Traun kommend in Richtung Ansfelden. Zur selben Zeit lenkte ein 44-Jähriger, ebenfalls aus dem Bezirk Linz-Land, seinen PKW in Richtung Traun. Eine 44-Jährige aus dem Bezirk Linz-Land befand sich am Beifahrersitz. Der dreijährige Sohn des Lenkers saß in einer Rückhalteeinrichtung hinter der Beifahrerin. Bei Straßenkilometer 3,137 geriet der 30-Jährige aus unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn und kollidierte annähernd frontal mit dem entgegenkommenden PKW. Durch die Wucht des Anpralls wurde der PKW des 30-Jährigen in den Böschungsgraben hinabgeschleudert. Die Beifahrerin und der 3-Jährige wurden unbestimmten Grades verletzt. Auch der 30-Jährige wurde unbestimmten Grades verletzt und in das UKH Linz gebracht. Ein bei ihm durchgeführter Alkomattest ergab einen Messwert von 0,82 Promille. Der Führerschein wurde ihm daher vorläufig abgenommen und Anzeige wird erstattet.

Unfall – Suche nach Zeugen

Stadt Wels

Am 18. Juni 2022 kam es zu einem Unfall im Welser Stadtgebiet, bei dem drei Personen verletzt wurden. Gegen 12:30 Uhr lenkte ein 53-Jähriger aus dem Bezirk Wels-Land den PKW auf der Salzburger Straße in Fahrtrichtung Westen. Zum selben Zeitpunkt lenkte ein 41-jähriger Welser den vollbesetzen PKW auf der Salzburger Straße in Fahrtrichtung Osten und beabsichtigte an der Kreuzung mit der Primelstraße nach links einzubiegen. Laut Aussagen der Beteiligten zeigte die Ampel in beide Fahrtrichtungen Grünlicht. Im Kreuzungsbereich kam es zur Kollision der beiden Fahrzeuge, wobei der PKW des 41-Jährigen auf einer angrenzenden Grünfläche zum Stillstand kam. Die Beifahrerin des 41-Jährigen sowie zwei mitfahrende Kinder wurden verletzt und ins Klinikum Wels eingeliefert.

Es werden nun etwaige Zeugen gesucht, welche bestätigen können, dass die Ampel Rotlicht bei einem der Beteiligten zeigte. Die Kreuzung war zu dieser Zeit stark frequentiert und die Polizei bittet daher um Hinweise zu diesem Unfall.

Zeugen können sich bitte mit der Fachinspektion Sonderdienste – Wels unter der Tel: 059 133 – 47 – 4444 in Verbindung setzen!

Motorradfahrer mit eklatanter Geschwindigkeitsüberschreitung

Bezirk Freistadt

Eine Verkehrsstreife der Polizeiinspektion Königswiesen führte am Nachmittag des 19. Juni 2022 Geschwindigkeitsmessungen auf der L 579 im Gemeindegebiet von Königswiesen durch. Gegen 16:40 Uhr maßen sie dabei auf der Freilandstraße einen Motorradfahrer, der gerade einen Pkw überholte, mit 231 km/h. Dies ergibt nach Abzug der Messtoleranz eine Geschwindigkeitsüberschreitung von 124 km/h. Bei der anschließenden Kontrolle durch eine weitere Polizeistreife wurde festgestellt, dass dem 24-Jährigen aus dem Bezirk Melk sein Probeführerschein bereits zweimal verlängert worden war – ebenfalls wegen Geschwindigkeitsüberschreitungen, wie er den Polizisten gestand. Er wird angezeigt.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV