Radfahrer verunglückte tödlich. Aktuelle oö Polizeimeldungen

Bezirk Linz-Land

Ein 61-Jähriger aus dem Bezirk Linz-Land fuhr am 15. Juni 2022 gegen 15 Uhr mit seinem Fahrrad im Gemeindegebiet von Hörsching in die Tiefgarage eines Wohnobjektes. Dabei kam er aus bisher unbekannter Ursache auf der abschüssigen Einfahrt zu Sturz und zog sich dabei tödliche Verletzungen zu. Er wurde von einer Bewohnerin aufgefunden, Reanimationsversuche durch das Rote Kreuz bzw. einem Notarzt verliefen ohne Erfolg.

Alkolenker kam von der Fahrbahn ab

Bezirk Schärding

Ein 22-Jähriger aus dem Bezirk Schärding fuhr am 15. Juni 2022 gegen 22 Uhr mit einem Klein-Lkw auf der L1162 in Fahrtrichtung St. Roman. In einem Waldstück im Gemeindegebiet von St. Roman geriet er im Ortschaftsbereich Schnürberg bei StrKm. 1,6 mit dem Fahrzeug auf das Bankett und kam in der Folge von der Fahrbahn ab. Dabei rammte er mehrere Bäume und kam mit der Fahrzeugfront in einem Graben zum Stillstand. Durch den Aufprall des Fahrzeuges wurden Bäume entwurzelt, wobei ein Baum auf das Fahrzeugdach fiel und dieses im Bereich der Beifahrerseite komplett eindrückte. Der Lenker konnte das Fahrzeug selbstständig verlassen, vorbeikommende Zeugen verständigten die Einsatzkräfte.
Ein beim 22-Jährigen durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 2,62 Promille Alkoholgehalt, er wurde mit der Rettung in ein Krankenhaus nach Passau eingeliefert. Die Feuerwehr St. Roman war zur Fahrzeugbergung im Einsatz, an diesem entstand Totalschaden.

Pkw-Lenker krachte gegen Böschung – Nachtrag: Lenker verstorben

Bezirk Rohrbach

Der 18-jährige Lenker ist am 1. Juni 2022 im Krankenhaus verstorben.
Presseaussendung vom 16. Mai 2022

Am 15. Mai 2022 gegen 20 Uhr lenkte ein 18-Jähriger aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung seinen Pkw auf der Böhmerwald-Bundesstraße von Haslach kommend Richtung Helfenberg. In einer Rechtskurve bei Straßenkilometer 141 kam er auf die linke Fahrbahnseite, dabei übersteuerte der Pkw und schleuderte quer in eine Böschung bei einer Hauszufahrt. Dadurch wurde der Pkw abrupt abgebremst und auf die Fahrbahn zurückgeschleudert. Der Lenker, der sich unbestimmten Grades verletzte, wurde vom Notarzthubschrauber ins Krankenhaus geflogen, der 18-jährige Beifahrer ins Krankenhaus Rohrbach eingeliefert.

Motorradfahrer bei Unfall verletzt

Bezirk Kirchdorf an der Krems

Ein 18-jähriger Lenker aus dem Bezirk Kirchdorf an der Krems fuhr am 15. Juni 2022 gegen 17:05 Uhr mit dem PKW seiner Mutter auf der Linzer Straße nach Windischgarsten. Er wollte im Gemeindegebiet Windischgarsten zu einem Parkplatz abbiegen und dürfte dabei den entgegenkommenden Motorradlenker übersehen haben. Der 56-jährige Motorradlenker aus dem Bezirk Kirchdorf an der Krems wurde auf die Fahrbahn geschleudert und unbestimmten Grades verletzt. Der verletzte Mann wurde mit dem Rettungshubschrauber „Martin 3“ ins Krankenhaus geflogen.

Unfall mit Fahrerflucht

Bezirk Eferding

In Haibach ob der Donau kam es am 15. Juni 2022 zu einem Unfall mit Fahrerflucht. Ein 46-Jähriger aus Lambach lenkte gegen 15:05 Uhr sein Auto auf der B 130 von Hartkirchen kommend in Fahrtrichtung Passau. Unmittelbar dahinter fuhr ein schwarzer Ford Galaxy mit dem Kennzeichen UU beginnend. Kurz nach der Kreuzung mit der L 525 wollte der 46-Jährige den vor ihm fahrenden LKW überholen. Offensichtlich zeitgleich setzte auch der hinter ihm fahrende Lenker des Ford Galaxy zum Überholen an. Dabei kam es zwischen den beiden überholenden Fahrzeugen zu einer Kollision. Der Lenker des Ford Galaxy touchierte von hinten den PKW des 46-Jährigen. Dieser geriet ins Schleudern und fuhr frontal gegen die rechte Straßenböschung. Der PKW überschlug sich mehrmals, ehe er mit nach ca. 40 Metern im rechten Straßengraben zum Stillstand kam. Der Lenker des Ford Galaxy fuhr in Fahrtrichtung Passau weiter. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief negativ. Der 46-Jährige wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert.

Der Unfalllenker und etwaige Zeugen sollen sich bei der Polizei Aschach an der Donau unter der Tel. +43 59133 4222 melden.

Zwei Ladendiebe festgenommen

Bezirk Linz-Land

Zwei rumänische Staatsbürger im Alter von 36 und 39 Jahren werden beschuldigt gemeinsam in den letzten drei Wochen in Linz und Linz-Land gewerbsmäßig Ladendiebstähle begangen zu haben. Die beiden wurden am 13. Juni 2022 in einem Geschäft in einem Einkaufszentrum im Bezirk Linz-Land beim Diebstahl von jeweils einem Paar Sneaker von zwei Ladendetektiven und einer Polizeistreife auf frischer Tat betreten. Der 36-Jährige versuchte sich dabei der Anhaltung zu entziehen und wollte flüchten. Beide Beschuldigten konnten folglich vorläufig festgenommen werden. Den Beschuldigten wurden weitere Diebstähle vom 11. Juni 2022 zur Last gelegt.

Es besteht der Verdacht, dass die beiden Männer mehrere Diebstähle von hochpreisiger Markenkleidung, von Schuhen und Parfums in den letzten zwei bis drei Wochen im Gesamtwert von mindestens 1.700 Euro begangen haben. Die Beschuldigten zeigten sich teilweise geständig. Nach Abschluss der umfangreichen Erhebungen wurden die Männer am 15. Juni 2022 auf Anordnung der Staatsanwaltschaft in die JA Linz überstellt.

Ungarin verkaufte Speed in OÖ

Landeskriminalamt OÖ

Den aufmerksamen Linzer Zugfahndern fiel am 24. April 2022 eine 37-jährige ungarische Staatsangehörige bei einer grenzüberschreitenden Reisebewegung mit dem Zug von Ungarn nach Linz auf. Bei der Kontrolle hatte die Frau eine Menge von ca. 200 Gramm Speed (Amphetamin) in einem eingenähten Versteck in ihrer Handtasche bei sich. Die Ungarin wurde daraufhin festgenommen. Bei der Einvernahme erhärtete sich der Verdacht, dass dies nicht die einzige Beschaffungsfahrt der Ungarin gewesen war. Die 37-Jährige wurde bereits Ende März 2022 nach einer vorangegangenen Beschaffungsfahrt von Kriminalbeamten vom Bezirk Linz-Land kontrolliert. Dabei wurden ca. 180 Gramm Speed, eine geringe Menge Cannabiskraut und Suchtgift-Utensilien sichergestellt.

Nach umfassenden Ermittlungen konnte nachgewiesen werden, dass die ungarische Staatsbürgerin in den letzten beiden Jahren regelmäßig, teilweise bis zu drei Mal monatlich, zu ihrem Kontakt nach Ungarn fuhr und dort Speed zu einem günstigen Preis ankaufte. 
Anschließend soll die Frau das Suchtgift nach Österreich geschmuggelt und hier vorwiegend in Ballungszentren, Linz, Linz-Land, Wels und Wels-Land, gewinnbringend an verschiedene Abnehmer verkauft haben. Die Ermittler konnten ihr insgesamt eine Menge von ca. 2,3 kg Speed nachweisen. Seit ihrer Festnahme befindet sich die Ungarin auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Linz in Untersuchungshaft. Mehrere Abnehmer wurden ausgeforscht und werden bei der Staatsanwaltschaft angezeigt.

Vier Schaukästen wurden eingeschlagen

Bezirk Braunau am Inn

Bislang unbekannte Täter zerschlugen zwischen 5. und 6. Juni 2022 mit einem spitzen Gegenstand die Verglasung von vier aufgestellten Schaukästen („Anschlagtafeln“) der Gemeinde Überackern in der Ortsmitte nächst der Kirche.

Randalierer festgenommen

Stadt Linz

Linzer Polizisten mussten am 16. Juni 2022 gegen 00:35 Uhr vor einem Lokal in der Altstadt nach einer Schlägerei einschreiten. Der Lokalbesitzer war von einem 19-jährigen Serben aus dem Bezirk Eferding durch einen Faustschlag verletzt worden. Im Zuge der Sachverhaltsaufnahme verhielt sich der Beschuldigte sehr aggressiv und folgte den Anweisungen der Polizisten nicht. Nach mehreren Abmahnungen musste er schlussendlich unter Anwendung von Körperkraft festgenommen werden. Dabei leistete der 19-Jährige massiven Widerstand und verletzte einen Beamten leicht. Der Aggressor wurde ins Polizeianhaltezentrum Linz eingeliefert.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV