Schwerer Verkehrsunfall mit drei Lkw auf der A8 – Lenker verstorben. Aktuelle oö Polizeimeldungen

Bezirk Ried

Schwerer Verkehrsunfall mit drei Lkw auf der A8 – Nachtrag

Zum Verkehrsunfall vom 10. Mai 2022 auf der A8 im Gemeindegebiet Reichersberg wird berichtet, dass der 29-jährige Lenker am 11. Juni 2022 im Krankenhaus Ried im Innkreis verstorben ist.

Ursprüngliche Presseaussendung vom 11. Mai 2022:
Zu einem schweren Verkehrsunfall mit drei Lkw kam es Dienstagnachmittag auf der Innkreisautobahn A8 im Gemeindegebiet Reichersberg in Fahrtrichtung Sattledt. Ein 26-Jähriger aus Bosnien lenkte am 10. Mai 2022 gegen 15:15 Uhr seinen Lkw, als er verkehrsbedingt anhalten musste. Zum gleichen Zeitpunkt lenkte ein 45-Jähriger aus der Slowakei den nachkommenden Lkw. Aufgrund der Verkehrssituation verringerte er sein Fahrzeug laut eigenen Angaben auf Schrittgeschwindigkeit. Ein weiterer Lkw, gelenkt von einem 32-jährigen Lenker aus Bosnien, fuhr sein Fahrzeug in die gleiche Richtung. Am Beifahrersitz befand sich sein 29-jähriger Kollege. Dabei dürfte er die bereits stehenden bzw. rollenden Schwerfahrzeuge übersehen haben und konnte aufgrund eines vermutlich zu geringem Sicherheitsabstand nicht mehr rechtzeitig abbremsen. Der 32-Jährige fuhr auf das vor ihm befindliche Sattelkraftfahrzeug auf. Durch den massiven Anprall wurde dieses Fahrzeug gegen das Heck des ersten Lkw geschoben, wobei beide Lkw schwer beschädigt wurden. Der 32-jährige Lenker wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades und sein 29-jähriger Beifahrer mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus Ried gebracht. Die anderen Lenker blieben unverletzt. Aufgrund der Schwere des Unfalls musste die Richtungsfahrbahn Sattledt für die Dauer von 2,5 Stunden gesperrt werden. Es kam zu massiven Verkehrsstauungen, welche sich erst in den Abendstunden auflösten.

Schwerer Arbeitsunfall

Bezirk Braunau

Eine 65-jährige Frau aus dem Bezirk Braunau beförderte am 13. Juni 2022 gegen 14:40 Uhr auf ihrem Bauernhof, mittels Transportwagen einen leeren Milchtank in die dortige Milchkammer. Beim Verbringen des Tanks in das Gebäude fiel durch einen Windstoß die Zugangstüre zur Milchkammer zu. Die 65-JÄhrige klemmte sich dabei den linken Zeigefinger zwischen der Türe und der scharfen Blechkante am Türstock ein. Die Verletzte wurde in der Folge vom verständigten Notarzt mit schweren Verletzungen in das Krankenhaus nach Braunau gebracht.

Alkoholisierten Raser ohne Führerschein angehalten

Stadt Wels

Mit mehr als 100 km/h war ein 36-jähriger Autolenker im Welser Stadtgebiet unterwegs – er wurde von der Polizei angehalten. Ein Alkotest mit dem Lenker verlief positiv.

Bei Lasermessungen am 14. Mai 2022 um 23:30 Uhr bemerkten Polizisten einen PKW mit einer Geschwindigkeit von 101 km/h auf der Salzburger Straße im Stadtgebiet. Bei der Anhaltung konnte der Welser keine gültige Lenkberechtigung vorweisen. Da im Zuge der Anhaltung Symptome einer Alkoholisierung beim Lenker festgestellt wurden, wurde der 36-Jährige zu einem Alkovortest aufgefordert. Dieser war positiv. Bei dem anschließenden Test am geeichten Gerät ergab dieser einen relevanten Messwert von 1,02 Promille. Die Weiterfahrt wurde dem Lenker untersagt, die Fahrzeugschlüssel wurden abgenommen und die Anzeige wird erstattet.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV