In Bad Goiserin ist beste Nachwuchs-Floristin des Landes

Anna Urstöger aus Bad Goisern siegte beim Bundeslehrlingswettbewerb der Floristen

Insgesamt 22 Lehrlinge aus acht Bundesländern stellten sich im Schloss Grafenegg dem Bundeslehrlingswettbewerb der Floristen. Dabei spielte Ludwig van Beethoven als Komponist der niederösterreichischen Landeshymne eine entscheidende Rolle. Nach dem Motto „my Beethoven bloomt“ vereinten die Lehrlinge Klassisches mit Modernem und stellten ihr floristisches Können unter Beweis. Etwa 100 blumige Werkstücke aus insgesamt vier Wettbewerbskategorien zierten im Rahmen des Bewerbs das Innere des Schlosses. Darunter Kondolenzsträuße, floraler Hochzeits- und Urnenschmuck sowie die kreativen Themenarbeiten zum Motto „my Beethoven bloomt“.

In der Gesamtwertung holte sich die Oberösterreicherin Anna Urstöger den 1. Platz. Ihr Handwerk erlernt die junge Floristin bei Meisterfloristin Edith Spreitzer, Firma „Unverblümt“, in Bad Goisern. Hinter Urstöger landeten Siona Kirchmayr aus der Steiermark auf Platz 2 und Anna Kollitsch aus Kärnten auf Platz 3.

Elke Lumetsberger, Landesinnungsmeisterin der Gärtner und Floristen in der WKOÖ, zeigt sich begeistert und ist stolz, dass der Sieg nach Oberösterreich geht: „Wir konnten die hohe Qualität der Lehrausbildung erfolgreich unter Beweis stellen. Alle Lehrlinge zeigten ihr Können und ihre Kreativität auf einem extrem hohen Niveau. Der Zukunft der Branche kann man nach den gezeigten Leistungen der Nachwuchs-Floristen nur positiv entgegen blicken.“

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV