Red ma im Kino mit Ukraine-Schwerpunkt: Tanja Maljartschuk zu Gast im Salzkammergut

Nach einer längeren coronabedingten Pause setzte die Reihe „Red ma im Kino“ des Vereins „Salzkammergut-Perspektiven“ nun mit einem Ukraine-Special fort. Die Autorin Tanja Maljartschuk sprach am 08. Juni im Kino Ebensee mit dem ehemaligen Europaabgeordneten Josef Weidenholzer über die dramatische Situation in ihrer Heimat, mit der sie durch Freunde und Verwandte nach wie vor eng verbunden ist. Die 1983 in Iwano-Frankiwsk (Ukraine) geborene Tanja Maljartschuk ist eine der angesehensten ukrainischen Autorinnen und lebt seit einigen Jahren in Wien. 2018 wurde sie mit dem Bachmann-Preis ausgezeichnet, zuletzt erschien bei Kiepenheuer&Witsch ihr Roman „Blauwal der Erinnerung“. Neben den Gesprächen über die Situation in der Ukraine las Maljartschuk im Rahmen des Abendprogramms auch aus einigen ihrer Werke und sorgte dabei bei den Zuhörerinnen und Zuhörern für Gänsehautstimmung. Im Vorfeld der Abendveranstaltung besichtigte die Autorin, der die Erinnerungspolitik ein besonderes Anliegen ist, unter der Leitung von Wolfgang Quatember gemeinsam mit Josef Weidenholzer und Franz Kornberger die KZ-Gedenkstätte in Ebensee.

Fotocredit: Red ma im Kino

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV