Bezirk Vöcklabruck: Bei Arbeiten an Motorrad schwer verletzt

Ein 31-Jähriger aus dem Bezirk Vöcklabruck war am 12. Juni 2022 gegen 11:50 Uhr mit Reinigungsarbeiten an seinem Motorrad beschäftigt. Um auch die Kette bei laufendem Motor reinigen zu können, hob er das Fahrzeug mit einem Wagenheber wenige Zentimeter an. Nachdem er das Motorrad in Betrieb genommen hatte, machte er sich mit einem alten Handtuch an die Reinigung der Kette.

Plötzlich verfing sich der Lappen in der Kette und zog diesen samt dem rechten Daumen in das Kettenrad hinein. Erst nachdem der 31-Jährige schwer am Daumen durch die rotierende Kette verletzt worden war, konnte er seine Hand lösen. Aufgrund der lauten Schreie wurde seine Freundin, die sich im Wohnhaus befand, aufmerksam und verständigte über Notruf die Rettung. Nach der Erstversorgung durch den Notarzt des Rettungshubschraubers wurde der 31-Jährige in das UKH Salzburg gebracht.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV