Alkoholisierter Unfalllenker ließ Wrack zurück// Auffahrunfall mit zehn Fahrzeugen. Aktuelle oö Polizeimeldungen

Bezirk Freistadt

Einen Verkehrsunfall verursachte ein 26-Jähriger aus dem Bezirk Freistadt am 10. Juni 2022 gegen 17 Uhr auf der Nordkamm-Straße im Ortschaftsbereich von Nadelberg. Der Mann war Richtung Weitersfelden unterwegs gewesen und kam in einer Rechtskurve rechts von der Fahrbahn ab, wo er mit der Front seines Pkw gegen die dortige Böschung prallte. Der Wagen schlitterte danach auf der linken Fahrzeugseite schräg über die Fahrbahn und kam schließlich wieder auf den Rädern zum Stillstand. Obwohl Fahrzeugteile im Bereich der Unfallstelle verstreut auf der Fahrbahn lagen und der Wagen verkehrsbehindernd stand, kümmerte sich der 26-Jährige weder um die Absicherung noch um die Säuberung des Unfallbereiches. Außerdem verließ der Lenker die Unfallstelle und fuhr mittels Autostopp nach Weitersfelden. Dort konnten ihn die Polizisten am Lagerplatz einer Tischlerei antreffen. Der Alkotest ergab 0,82 Promille. Weil er über Schmerzen im Kopf- und Schulterbereich klagte, wurde er mit der Rettung ins Lkh Freistadt eingeliefert.

Auffahrunfall mit zehn Fahrzeugen

Landesverkehrsabteilung OÖ, Bezirk Wels-Land

Am 10. Juni 2022 gegen 16 Uhr ereignete sich auf der A1 Westautobahn in Fahrtrichtung Wien ein Verkehrsunfall. Dabei fuhr eine 38-Jährige aus dem Bezirk Grieskrichen im Bereich von Eberstalzell auf dem linken Fahrstreifen. Weil vor ihr zwei Pkw abbremsten, musste sie das auch tun. Der mit seinem Auto hinter ihr fahrende 43-jährige Slowake konnte wie die Lenker der acht folgenden Fahrzeuge nicht mehr rechtzeitig bremsen und es kam zu einer Kettenreaktion an Auffahrunfällen. Der Slowake erlitt dabei Verletzungen unbestimmten Grades und wurde ins Klinikum Wels eingeliefert. Alle anderen Beteiligten und ihre Beifahrer blieben glücklicherweise unverletzt. Fünf der zehn Fahrzeuge waren jedoch nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein rund zehn Kilometer langer Stau.

Flut an Anzeigen gegen Raser

Bezirk Linz-Land

Wegen seiner auffälligen Fahrweise – Aufheulen lassen des Motors und starkes Beschleunigen – versuchten Polizisten am 10. Juni 2022 gegen 21 Uhr den Pkw eines 36-Jährigen aus dem Bezirk Linz-Land im Bereich der Traunerkreuzung auf der B1 anzuhalten. Der Mann missachtete jedoch die Aufforderung zur Anhaltung und flüchtete mit teils waghalsigen Manövern und eklatanten Geschwindigkeitsüberschreitungen. Zudem unterschritt er mit seinem PS-starken Boliden mehrmals die Sicherheitsabstände zu den vor ihm fahrenden Fahrzeugen massiv. Im Bereich der Kreuzung mit der Bäckerfeldstraße gelang es den Polizisten schließlich den Wagen zum Anhalten zu bringen. Weil er sich weigerte den Motor abzustellen und auszusteigen und wegen seines Verhaltens weitere Gefährdungen befürchtet werden mussten, musste er mit Körperkraft aus dem Fahrzeug gebracht werden. Dabei verhielt er sich derart aggressiv, dass er nach mehrmaliger Abmahnung festgenommen werden musste. Kennzeichen und Zulassungsschein wurden dem Mann abgenommen. Nachdem er sich beruhigt hatte, wurde die Festnahme um 22:30 Uhr wieder aufgehoben. Der 36-Jährige wird wegen Gefährdung der körperlichen Sicherheit – im Wagen befanden sich seine Lebensgefährtin und zwei Kinder (vier und neun Jahre alt) – bei der Staatsanwaltschaft Linz und wegen insgesamt 37 Verkehrsübertretungen bei der Bezirkshauptmannschaft Linz-Land angezeigt.

Unbekannte zündeten Papiercontainer an – Zeugenaufruf

Bezirk Linz-Land

Bislang unbekannte Täter setzten am Abend des 10. Juni 2022 einen Papiercontainer vor der Adresse am Römerfeld 3 in Enns in Brand. Gegen 21:40 Uhr bemerkte ein 27-jähriger Passant, dass aus dem Container Flammen und Rauch aufstiegen. Er alarmierte die Feuerwehr, die nach rund einer Stunde Brandaus geben konnte. Dabei konnte auch festgestellt werden, dass der Brand nur durch Einbringen einer Zündquelle von außen herbeigeführt werden konnte. Die Polizeiinspektion Enns bittet um sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 059133 4132.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV