Starker Auftakt für NTS-Adler bei der Kindervierschanzentournee

Traditionell startete die diesjährige Kindervierschanzentournee wieder mit den beiden Bewerben in Reit im Winkl und Berchtesgaden. Trotz des schlechten Wetters an beiden Tagen und der begrenzten Trainingsmöglichkeiten im Vorhinein konnten die sechs Athleten des NordicTeamSalzkammergut gute Ergebnisse erzielen.

Am Samstag ging das Auftaktspringen in Reit im Winkel über die Bühne bei dem sich Laura Steinmaurer in ihrer Klasse Mädchen I mit Sprüngen von sieben und acht Metern auf dem starken vierten Rang platzierte. Lena Reisenbichler landete in der Klasse Mädchen II nach zwei konstanten Sprüngen mit je 15,5 Metern ebenfalls auf dem vierten Rang, in der Klasse K10 sprang Lorenz Podlipnik auf den fünften Platz. Xaver Schusterbauer belegte in der Klasse K11 mit Sprüngen auf je 25 Meter den siebten Rang, dicht gefolgt von Adrian Kronnerwetter auf Rang neun. Nach soliden Sprüngen mit jedoch einem Sturz erreichte Lorenz Dallinger noch Platz 16.

Frisch gestärkt und voller Motivation ging es für die jungen Adler nach Berchtesgaden, wo am Sonntag der zweite Bewerb stattfand. Laura Steinmaurer sprang auf der HS18 mit 14,5 Metern zwei Mal Tageshöchstweite, musste ihren Stockerlplatz aufgrund von Problemen bei der Landung abtreten und wurde schlussendlich siebte. Auf der HS30 überzeugte Lorenz Podlipnik und sprang mit hervorragenden Weiten von 24 und 26 Metern auf Rang zwei! In der Klasse K11 erreichte Adrian Kronnerwetter den starken fünften Rang, gefolgt von Xaver Schusterbauer und Lorenz Dallinger auf den Plätzen acht und neun.

Neben neuen Erfahrungen und einer ordentlichen Ladung Motivation konnten die NTS-Adler auch gute Ausgangspositionen für die Bewerbe in Bischofshofen und Hinzenbach mit nach Hause nehmen.

Foto: Thomas Mair

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV