Trauneck Ebensee – ein Piraten- und Freizeitparadies entsteht

Was mit einer etwas außergewöhnlichen Idee begann, nimmt nun Formen an: Von den Traunseepiraten zum Freizeitparadies.

Der Vereinsfortschritt:

Das Grundstück vor dem ehemaligen GH Stama ist planiert, der Rasen gesät und nun mittlerweile zweimal gemäht. Vorhandene Böschungen konnten mit Sträuchern und Pflanzen befestigt werden, und die Poller des Schiffslandeplatzes erstrahlen auch im neuen Glanz.

„Wir haben auf Facebook einen Spendenaufruf gestartet und um Sachspenden, in Form von Pflanzen gebeten, das Echo war enorm – dafür ein herzliches Dankeschön“ freut sich Jenny Zamberger von den Traunseepiraten. 

Besondere Unterstützung erhielt der Verein von Fr. BGM Sabine Promberger, die sich ebenfalls mit Pflanzenspenden einstellte. Um das Gelände von Gerümpel zu befreien, wurden die Mitglieder seitens der Gemeinde mit dem Abtransport des Unrats, ins ASZ unterstützt.

Der Verein, der stetig wächst und seit Beginn um weitere 50 Mitglieder gewachsen ist, sucht weiterhin nach Mitgliedern, die sich an einmaligen Projekten aktiv beteiligen wollen.

Die Zusammenarbeit:

Seit Anfang Mai arbeiten die Traunseepiraten mit weiteren vier Betrieben, die sich vor Ort angesiedelt haben, zusammen:

Windschief – Outdoorabenteuer mit dem Schwerpunkt Wasser

Padelzone – neue Trendsportart im Bereich Tennis

SALT Sailing – Segelschule und mehr

Food Truck – auch für das leibliche Wohl muss gesorgt werden

Aber auch mit Betrieben in Ebensee, die nicht am See liegen, wird bereits zusammengearbeitet – so war im Mai ein Firmenevent mit 40 Personen am See, zum Bogenschießen, Segeln und Padle Tennis – leider hat hier das Wetter nicht mitgespielt, so wurde kurzerhand zur Verpflegung ins neuübernommene Rathaus Stüberl geladen. 

Demnächst ist das nächste Event mit 80 Gästen geplant, bei diesem auch „The Wave“ in der Ischler Straße miteinbezogen wird.

Und beim kommenden Traunsee Marathon, wird es einen Infostand und Bewirtung für Gäste und Besucher des Sportereignisses geben.

Man sieht, das Gelände am Trauneck ist nicht nur ein besonderer Platz am Wasser, sondern nun aufgrund der guten Zusammenarbeit bereits ein beliebter Treffpunkt in Ebensee. Obmann Michi Antoni: „Wenn man im Ort unterwegs ist, wird man immer wieder angesprochen – wir sind Ortsgespräch!“

Auch Tagesgäste, die in Ebensee Wanderungen oder Bergtouren unternommen haben, oder einfach nur vorbeifahren, zieht es zur Stärkung immer wieder zum Food Truck, dessen Burger bereits über die Grenzen von Ebensee hinaus bekannt sind.

5 Betriebe, 5 Betreiber ziehen an einem Strang und beleben das Trauneck in Ebensee: „So hat Las Vegas auch begonnen“ resümiert Sepp Holzinger vom Food Truck.

Man kann gespannt sein, es geht was weiter!

Bericht und Fotos: Wilfried Fischer/Fionet.at

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV