Neues aus Altmünster: Baustelle an der Esplanade, Veranstaltungen, neuer Kommunaltraktor

Nach einer längeren Pause fanden in den vergangenen beiden Monaten wieder Feierlichkeiten statt und es freut Bürgermeister Martin Pelzer sehr, dass uns auch in den kommenden Sommermonaten einige Veranstaltungen bevorstehen und das kulturelle Leben wieder aufblüht, zugleich auch die Zusammenkunft für die Bürgerinnen und Bürger erneut möglich ist.

Muttertagsschifffahrt

Auch heuer lud die Marktgemeinde Altmünster anlässlich des Muttertags alle Mütter ab 60 Jahren zu einer Traunsee-Rundfahrt auf der MS Poseidon ein. Ca. 150 Mütter nahmen an der Muttertagsschifffahrt teil und freuten sich über die Möglichkeit des Beisammenseins. Es wurden neue Bekanntschaften geknüpft und alte gepflegt. Mit Kaffee und Kuchen wurde der Nachmittag abgerundet. 
Es freut mich sehr, dass auch dieses Jahr vielen Müttern eine Freude gemacht werden konnte.

Bauernmarkt am Samstag, den 4. Juni

Am Samstag, 4. Juni findet wieder der Altmünsterer Bauernmarkt statt. Von 8.00 bis 11.30 Uhr können Sie am Gemeindevorplatz oder bei Schlechtwetter im ehem. Feuerwehrdepot neben dem Gemeindeamt Ihren Einkauf regional erledigen. Die Aussteller freuen sich auf Ihr kommen.
 

Update zur Esplanade Altmünster

Die Baustelle wandert vom Fischerweg Richtung Segelhafen und der Bereich bis nach dem Campingplatz ist Ende Mai abgeschlossen. Zurzeit wird auf dem Geh- und Radweg die Verschleißschicht aus einer wassergebunden Tragschicht („Spezialschotter“) eingebracht. Diese muss einige Tage aushärten und wird danach für den Verkehr freigegeben. Dieser Belag wurde gewählt, um die Alleebäume zu schützen und den Weg auf 2,50m verbreitern zu können. Der letzte Abschnitt soll Anfang Juni abgeschlossen sein und danach ist die gesamte Esplanade wieder uneingeschränkt nutzbar. Die „Plane“ wurden durch die Gartenbaufirma aufgebracht. Dies ist nötig, da die Vögel sonst den Samen aufnehmen und sich in der Erde wälzen. Weiters wächst der Rasen dadurch schneller an. Lt. Gärtner ist dies, je nach Anwachsen des Rasens, ca. 2 bis 3 Wochen nötig. Danach wird das Flies entfernt und die Liegewiese kann wieder unbeschwert benutz werden. Die beide Kreise im Radweg, dienen als Aufmerksamkeitszonen und sollen die jeweiligen Benutzer durch den Belagswechsel sensibilisieren, dass hier „Querverkehr“ stattfindet.


Ein neuer Kommunaltraktor für unsere Gemeinde

Am 31. Mai 2022 fand die Übergabe des neuen Kommunaltraktors für die Marktgemeinde Altmünster statt. Das Fahrzeug wird sowohl für die Straßenerhaltung als auch für den Winterdienst eingesetzt. 

 
Jungwildrettung zur Mähzeit

Der Monat Mai zählt zum Geburtsmonat vieler heimischen Wildtiere wie z. B. der Feldhasen, Fasane, Rebhühner oder Rehkitze. Das hohe Gras soll den Jungtieren ausreichend Schutz bieten, jedoch ist dieser leider nicht gegeben, sobald sich ein Mähwerk dem Versteck nähert. Der natürliche Schutzreflex sorgt dafür, dass sie sich bei Lärm oder Gefahr noch tiefer in den Boden drücken und nicht bewegen. Deshalb sind insbesondere im Mai und Anfang Juni viele Jägerinnen und Jäger beinahe täglich im Einsatz, um die Landwirte bei der Kitzrettung zu unterstützen. Sie leisten damit einen wertvollen Beitrag zum aktiven Schutz von Wildtieren und verringern dadurch die Gefahr von Botulismus bei Rindern, der durch Tierkadaver im Futter hervorgerufen wird.
Unter www.fragen-zur-jagd.at erfahren Sie mehr zum Thema Jungwildrettung.

Die neu gestaltete Esplanade: Fotos – Gemeinde Altmünster

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV