PKW kollidierte mit Wegweiser in Bad Ischl

Am Montag, 30.5., wurden die Kameraden der Hauptfeuerwache zu Aufräumarbeiten nach einem Verkehrsunfall auf der B145 Höhe Linzerstraße alarmiert. Ein Lenker geriet mit seinem Fahrzeug rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Wegweiser neben der Straße. Durch die Wucht des Aufpralls wurde dabei einer von drei Stehern aus der Verankerung gerissen und das Auto schwer beschädigt. Der verletzte Lenker wurde von den Sanitätern des Roten Kreuz Bad Ischl ins Krankenhaus zur weiteren Versorgung verbracht. Die Ehrenamtlichen der Feuerwehr reinigten die Fahrbahn von herumliegenden Teilen und ausgeflossenen Betriebsmitteln. Das defekte KFZ wurde im Anschluss von einem verständigten Abschleppunternehmen abgeholt.

Während der Dauer der Arbeiten kam es zu erheblichen Verzögerungen im Verkehr.

Im Einsatz standen die Hauptfeuerwache Bad Ischl, das Rote Kreuz, die Polizei und die Straßenmeisterei Bad Ischl.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV