Aktuelle oö. Polizeimeldungen. Mord wegen couragierter Zeugen verhindert 

Stadt Linz

Ein 52-jähriger syrischer Staatsangehöriger aus Linz versuchte am 23. Mai 2022 kurz vor 19 Uhr seine Ehefrau mit einem Stanleymesser zu töten. Er stach der 41-Jährigen nach einem Beziehungsstreit wegen angeblicher Social Media Nachrichten, die sie mit einem Mann aus Wien geschrieben haben soll, zweimal in den Hals. Nachdem seine Frau unmittelbar nach dem zweiten Stich zu Boden ging, fügte er ihr noch mehrere Schnittwunden am Kopf zu. Eine Zeugin schritt couragiert ein, indem sie den Beschuldigten zuerst vom Opfer wegzog. Als er sich losriss und wieder auf das Opfer losgehen wollte, trat sie ihm mit dem Fuß in den Rücken und verhinderte dadurch einen erneuten Angriff. Ein weiterer Zeuge blieb mit dem Pkw stehen und versuchte ebenso, den Beschuldigten vom Opfer herunterzuziehen und beteiligte sich am Schutz des Opfers. Der 52-Jährige ging mit erhobener Klinge auf ihn zu und bedrohte ihn gefährlich. Ein vorbeifahrender Arzt und dessen Frau versuchten dem Opfer sofort einen Venenzugang zu legen und leisteten Erste Hilfe. Die Festnahme des 52-Jährigen wurde von Kräften der Schnellen Interventionsgruppe OÖ in Zusammenarbeit mit Beamten der Linzer Polizei durchgeführt, der Beschuldigte leistete keine Gegenwehr. Die 41-Jährige konnte noch aussagen, dass sie sich sicher sei, dass sie ihr Mann getötet hätte. Sie wurde mit schweren Verletzungen in Begleitung des Notarztes in ein Krankenhaus gebracht und sofort notoperiert. Der 52-Jährige gab an, dass er ein Blackout gehabt habe. Über Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde er in die Justizanstalt Linz gebracht.

Lkw blieb in Bäumen hängen

Bezirk Perg

Ein 55-Jähriger aus dem Bezirk Freistadt fuhr am 25. Mai 2022 gegen 12:15 Uhr mit einem Lkw im Gemeindegebiet von Grein auf der regennassen B119 Richtung Grein. In einer Rechtskurve im Ortschaftsbereich Panholz geriet er ins Schleudern, geriet auf das rechte Straßenbankett und kam nach links von der Fahrbahn ab. Dabei fuhr er in das angrenzende Waldstück, wo er letztendlich in den großen Fichtenbäumen hängen blieb bzw. zum Stillstand kam. Durch das Hängenbleiben in den Bäumen wurde ein weiteres Abrutschen des Lkw bei der dort stark abschüssigen Hanglage verhindert. Der 55-Jährige wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Landesklinikum Amstetten gebracht.

Unfall im Kreuzungsbereich

Bezirk Braunau

Eine 63-Jährige aus dem Bezirk Braunau fuhr am 25. Mai 2022 kurz nach 9 Uhr mit ihrem Pkw in Tarsdorf auf der Wolfing Gemeindestraße und beabsichtigte auf die L1009 Richtung Ostermiething abzubiegen. Zur selben Zeit lenkte eine 54-Jährige aus dem Bezirk Braunau ihren Pkw auf der L1009 Richtung Ostermiething. Im Kreuzungsbereich der L1009 mit der Wolfing Gemeindestraße kam es zu einer Kollision der beiden Fahrzeuge. Der Pkw der 54-Jährigen ist laut Zeugen daraufhin von der Fahrbahn abgekommen und schlitterte einige Meter neben der Fahrbahn die Böschung entlang und kam im Graben zum Stillstand. Die 54-Jähirge wurde nach der notärztlichen Erstversorgung mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Krankenhaus Braunau gebracht.

Junge stürzte mit Fahrrad

Bezirk Eferding

Ein 11-Jähriger aus dem Bezirk Eferding und sein 9-jähriger Freund fuhren am 25. Mai 2022 gegen 15:10 Uhr mit ihren Fahrrädern im Gemeindegebiet von Aschach auf der Gemeindestraße Am Weinberg Richtung B131. Im Kreuzungsbereich mit dem Rebenweg verlor der 11-Jährige die Kontrolle über sein Fahrrad und stürzte. Der 9-Jährige hörte die Schreie und kam seinem Freund sofort zu Hilfe. Auch Anwohner nahmen die Schreie wahr und verständigten die Rettungskräfte. Der 11-Jährige wurde nach der notärztlichen Erstversorgung mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Klinikum Wels eingeliefert.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV