Holzplatte stürzte während einer Feier auf Bühne/Verfolgungsfahrt bis nach Deutschland. Aktuelle oö Polizeimeldungen

Stadt Steyr

Während einer Feier in Steyr löste sich am 21. Mai 2022 kurz nach Mitternacht eine Holzplatte von der Decke des Veranstaltungssaales und stürzte auf die Bühne. Durch den Vorfall wurden eine 19-Jährige aus dem Bezirk Perg, eine 42-Jährige aus dem Bezirk Steyr-Land und eine 20-Jährige aus dem Bezirk Amstetten unbestimmten Grades verletzt. Der Saal wurde geräumt und vom Magistrat behördlich gesperrt.

Nacheile ins Innviertel

Bezirke Ried & Braunau

Ein 33-Jähriger türkischer Staatsangehöriger aus dem Bezirk Schärding, der nicht im Besitz einer gültigen Lenkberechtigung ist, fuhr am 20. Mai 2022 kurz nach Mitternacht mit seinem nicht zum Verkehr zugelassenen Pkw mit gestohlenen tschechischen Kennzeichen auf deutschem Staatsgebiet nahe der österreichischen Grenze. Im Gemeindegebiet von Pocking forderten ihn Beamte der Polizeistation Pocking gegen 0:15 Uhr zu einer Anhaltung auf. Anstatt anzuhalten, beschleunigte der 33-Jährige Richtung Grenzübergang Obernberg am Inn. Die Polizisten fuhren ihm mit eingeschaltetem Blaulicht und Folgetonhorn bis in das österreichischen Bundesgebiet nach. Beamte der Polizeiinspektionen Obernberg am Inn, Altheim und Braunau unterstützten die deutschen Beamten bei der Nacheile. Der 33-Jährige fuhr mit weit überhöhter Geschwindigkeit und missachtete jegliche Anhaltezeichen. Die Nacheile führte von Obernberg nach Gurten und Richtung Polling bzw. Altheim. Der Türke bremste immer wieder heftig ab und fuhr in Schlangenlinien, um ein Überholen zu verhindern. Es kam auch zu Gefahrensituation mit anderen Verkehrsteilnehmern. Ab der Ortschaft Gurten begann der flüchtige Lenker plötzlich Gegenstände aus dem Fenster zu werfen, wobei ein Gegenstand auf der Windschutzscheibe der deutschen Beamten einschlug. Es entstand dadurch kein Schaden am Dienstfahrzeug. Im Gemeindegebiet von Polling, Bereich Graham/Mauernberg, hielt der 33-Jährige schlussendlich seinen Pkw an und flüchtete zu Fuß durch ein Feld in Richtung eines angrenzenden Waldstücks. Die deutschen Polizisten konnten den Lenker einholen und an Ort und Stelle fixieren. Kurz darauf trafen die Beamten der PI Altheim ein, die die Festnahme durchführten. Der 33-Jährige ließ sich widerstandslos festnehmen.

Aufgrund massiver Beeinträchtigungserscheinungen wurde eine klinische Untersuchung bezüglich Suchtgift durchgeführt, die positiv auf die Substanzen THC, AMP und METH ausfiel. Bei der Durchsuchung des Pkw konnten Suchtgift in Form von Cannabis und Crystal Meth, sowie weitere, teils gestohlen gemeldete, tschechische und deutsche Kennzeichen sichergestellt werden. Im Kofferraum konnten außerdem zahlreiche leere Kanister, Schläuche und Pumpen, sowie massiver Spritgeruch festgestellt werden. Der 33-Jährige wird wegen mehrerer Delikte der Staatsanwaltschaft Ried im Innkreis angezeigt. Zudem erfolgen zahlreiche Anzeigen wegen Verwaltungsübertretungen an die Bezirkshauptmannschaft Braunau.

Drohung mit Schreckschusspistole

Bezirk Vöcklabruck

Ein 16-Jähriger aus dem Bezirk Vöcklabruck bedrohte am 21. Mai 2022 gegen 2 Uhr vor einem Lokal in Timelkam einen 18-Jährigen aus dem Bezirk Vöcklabruck mit einer Schreckschusspistole. Der Drohung war ein Streit vorausgegangen, da der 16-Jährige dem 18-Jährigen vor etwa einem Monat anstelle einer geringen Menge Marihuana wirkungsloses CBD verkauft haben soll. Die Schreckschusspistole samt Patronen, eine Softgun und ein Schlagring konnten beim 16-Jährigen bei einer freiwilligen Nachschau sichergestellt werden. Er wird angezeigt und ein vorläufiges Waffenverbot wurde ausgesprochen.

Alkoholisierter E-Bike-Lenker gestürzt

Bezirk Kirchdorf

Ein 52-Jähriger aus dem Bezirk Kirchdorf fuhr am 20. Mai 2022 gegen 21 Uhr mit seinem E-Bike im Ortsgebiet von Schlierbach auf der Bahnhofstraße. Im Bereich der Kreuzung mit dem Margret-Bilger Weg kam er ohne Fremdverschulden zu Sturz und schlug mit dem Kopf auf dem Asphalt auf. Er wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Krankenhaus Kirchdorf eingeliefert. Ein aufgrund deutlicher Alkoholisierungsmerkmale durchgeführter Alkotest ergab 2,4 Promille.

Verkehrsschwerpunkt illegales Fahrzeugtuning, Lärm und Geschwindigkeit

Landesverkehrsabteilung OÖ / Stadt Wels

Am 20. Mai 2022 von 16 Uhr bis Mitternacht wurde von der Landesverkehrsabteilung OÖ, der Welser Polizei und Polizisten aus dem Bezirk Wels-Land eine gemeinsame Kontrolle mit Schwerpunkt illegales Fahrzeugtuning/Lärm sowie Geschwindigkeit im Stadtgebiet von Wels durchgeführt. Dabei wurden insgesamt 48 Fahrzeuge kontrolliert, 20 Fahrzeuge wurden einer sofortigen technischen Überprüfung unterzogen. An drei Fahrzeugen wurden Mängel mit Gefahr im Verzug (Technik und Lärm) festgestellt, die Kennzeichen an Ort und Stelle abgenommen. Insgesamt wurden 60 Anzeigen wegen technischer Mängel an den überprüften Fahrzeugen erstattet. Bei 6147 Fahrzeugen wurde die Geschwindigkeit gemessen, 437 Lenker werden wegen Überschreitung der zulässigen Fahrgeschwindigkeit angezeigt. Die Spitzenwerte lagen bei 98 km/h anstelle der erlaubten 50 km/h im Ortsgebiet Wels. Weiters wurde ein Lenker angehalten, der unter Alkoholeinfluss einen Pkw gelenkt hat. Dieser Lenker besaß außerdem keine Lenkberechtigung.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV