21-jähriger ohne Führerschein und vermutlich durch Suchtgift beeinträchtigt liefert sich Rennen mit Polizei. Aktuelle OÖ Polizeimeldungen

21-jähriger ohne Führerschein und vermutlich suchtgiftbeeinträchtigt liefert sich Rennen mit Polizei

Nachdem sich am gestrigen Nachmittag, ein 21-jähriger Trauner der Anhaltung durch die Polizei entzog, lieferte er sich anschließend mit selbiger ein Rennen. Er fuhr dabei mit weit überhöhter Geschwindigkeit durch das dortige Siedlungsgebiet und setzte dabei zahlreiche Übertretungen nach der StVO und dem KFG. Nachdem der Lenker schließlich gestoppt wurde, stellte sich heraus, dass dieser ohne Lenkberechtigung unterwegs war. Weiters wurden Symptome einer Suchtmittelbeeinträchtigung festgestellt, die Vorführung zur klinischen Untersuchung wurde allerdings verweigert.

„Am Ende der waghalsigen Aktion kann man nur von Glück sprechen, dass nichts Schlimmeres passiert ist und keine Menschen zu Schaden gekommen sind. Einige wenige schwarze Schafe überschreiten die Grenzen des zumutbaren. Das Gefühl der Reue ist in vielen Fällen nicht existent. Leider ist vielen Rasern nicht bewusst, wie viel Leid sie durch das eigene Handeln verursachen können“, so Landesrat Günther Steinkellner.

Zwei Frauen aus alpiner Notlage gerettet

Bezirk Kirchdorf. Zwei befreundete Linzerinnen, 41 und 56 Jahre alt, unternahmen am 19. Mai 2022 gegen 7 Uhr vom Parkplatz des Gasthofes Baumschlagerreith in Hinterstoder startend eine Bergtour in Richtung Salzsteigjoch. Wegen der „guten“ Schneelage im Gebirge verloren sie nach kurzer Zeit im Aufstieg den markierten Wanderweg. Trotzdem stiegen sie im weglosen zum Teil felsdurchsetzten Gelände bergwärts in Richtung Gamsspitz auf. Zu diesem Zeitpunkt waren sie noch im Glauben, dass der Weg sie über das Salzsteigjoch in Richtung Tauplitz führen würde. Erst nach elfeinhalb Stunden Wanderung alarmierten sie gegen 18:30 Uhr per Notruf die Einsatzkräfte über ihre missliche Lage.
Nach Lokalisierung konnten die beiden Frauen mittels Tau sicher ins Tal geflogen werden. Im Einsatz befanden sich neben der Alpinpolizei sieben Einsatzmitglieder des BRD Hinterstoder und der Hubschrauber der Flugpolizei.

Pkw stieß gegen Böschung – drei Schwerverletzte

Bezirk Braunau

Ein 27-jähriger Ungar aus dem Bezirk Braunau fuhr am 19. Mai 2022 um 20:40 Uhr mit seinem Pkw auf der der L503 in Richtung Höhnhart. Dabei verlor er in einer Rechtskurve bei Strkm 23,0 die Kontrolle über sein Fahrzeug und stieß gegen eine steile Böschung. Dadurch wurde das Fahrzeug in die Luft geschleudert.
Der 27-Jährige und seine beiden ungarischen Mitfahrer, eine 26-jährige Frau und ein 19 Jahre alter Mann, erlitten beim Verkehrsunfall schwere Verletzungen. Der Fahrzeuglenker wurde mit dem Notarzthubschaber ins UKH Salzburg geflogen, die Mitfahrer ins Krankenhaus Vöcklabruck eingeliefert.
Am Fahrzeug entstand Totalschaden. Die Feuerwehren St. Johann am Walde und Frauschereck waren mit je drei Fahrzeugen und insgesamt 60 Mann im Einsatz.

E-Bikes gestohlen

Bezirk Braunau

Bislang unbekannte Täter brachen in der Nacht zum 19. Mai 2022 mehrere Kellerabteile in einer Wohnsiedlung in der Michaelistraße in Braunau am Inn auf. Sie stahlen aus diesen fünf hochpreisige E-Bikes im Wert von mehreren tausend Euro.
Täterhinweise sind derzeit keine bekannt, Zeugen werden ersucht sich bei der Polizei in Braunau am Inn, Tel. 059133/4200, zu melden.

Pkw-Lenkerin stieß gegen einen Baum

Bezirk Steyr-Land

Eine 64-Jährige aus dem Bezirk Linz-Land fuhr am 20. Mai 2022 gegen 13:30 Uhr mit ihrem Pkw auf der L564 im Gemeindegebiet von Wolfern. Dabei kam sie in der Ortsdurchfahrt Losensteinleiten aus bisher unbekannter Ursache auf dem gerade verlaufenden Straßenstück rechts von der Fahrbahn ab und stürzte in einen Graben. In weiterer Folge prallte die Lenkerin gegen einen Baum, wo das Fahrzeug zum Stillstand kam. Sie erlitt dabei Verletzungen unbestimmten Grades und wurde nach der Versorgung durch einen Notarzt ins Krankenhaus in Steyr eingeliefert.

Mitfahrer bei Unfall schwer verletzt

Bezirk Schärding

Ein 20-Jähriger aus dem Bezirk Ried fuhr am 20. Mai 2022 um 18 Uhr mit seinem Motorrad auf dem Güterweg Messenbach aus Richtung Eggerding kommend in Richtung Lambrechten. Am Sozius fuhr ein ebenfalls 20-Jähriger aus dem Bezirk Ried mit. Dabei kam ihnen nach der Kreuzung mit dem Güterweg Großbötzl ein blauer Pkw entgegen. Der Motorradlenker wich nach rechts aus, kam von der Fahrbahn ab und in der angrenzenden Wiese zum Liegen. Dabei erlitt er Verletzungen unbestimmten Grades. Sein Mitfahrer wurde schwer verletzt und mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus in Ried geflogen.
Zu einer Berührung mit dem entgegenkommenden Pkw kam es nicht. Ein beim Motorradlenker durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 0,54 Promille Alkoholgehalt.

Mann bespuckte Polizisten

Bezirk Linz-Land

Ein 36-jähriger Ungar wurde am 19. Mai 2022 gegen 22:25 Uhr von Polizisten dabei beobachtet, wie er ein Verkehrsschild umschmiss. Die Beamten stellten ihn zur Rede und wollten ihn einer Personskontrolle unterziehen. Dabei verhielt er sich sofort aggressiv. Da er sein Verhalten nicht einstellte, die Polizisten beleidigte und in ihre Richtung spuckte, wurde er festgenommen und zur Polizeiinspektion Ansfelden gebracht. Ein dort durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 1,68 Promille Alkoholgehalt. Da der Mann in Österreich keinen aufrechten Wohnsitz hat wurde eine Sicherheitsleistung eingehoben und schlussendlich die Festnahme wieder aufgehoben.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV