Pkw brannte völlig aus. Aktuelle oö Polizeimeldungen

Landesverkehrsabteilung OÖ

Ein 63-Jähriger aus dem Bezirk Hartberg-Fürstenfeld fuhr am 19. Mai 2022 gegen 9:40 Uhr mit seinem Pkw auf der A1, West Autobahn Richtung Salzburg. Im Gemeindegebiet von Sankt Georgen im Attergau signalisierte ihm der Lenker eines überholenden Fahrzeuges, dass bei seinem Pkw hinten weißer Rauch zu sehen sei. Daraufhin fuhr der 63-Jährige auf den Pannenstreifen und stellte sein Fahrzeug ab. Beim Aussteigen konnten seine Beifahrerin und er Flammen im unteren Bereich des rechten Motorraumes feststellen. Kurz nachdem sie noch persönliche Gegenstände gesichert hatten, stand das Auto in Vollbrand. Die eintreffenden Feuerwehren Sankt Georgen im Attergau und Attersee mit insgesamt vier Fahrzeugen und 15 Mann konnten den Brand löschen, der Pkw brannte aber völlig aus. Zur Brandbekämpfung bzw. Bergung des Fahrzeuges wurde der rechte Fahrstreifen gesperrt; es kam jedoch zu keiner wesentlichen Verkehrsbehinderung.

Pensionistin stürzte mit Elektrofahrrad

Bezirk Perg

Eine 68-Jährige aus dem Bezirk Graz-Umgebung fuhr am 19. Mai 2022 kurz nach 14 Uhr mit ihrem E-Bike in Mitterkirchen auf der Hüttinger Landesstraße Richtung Wallsee. Im Ortschaftsbereich Hütting kam sie am Beginn der Kraftwerksbrücke Wallsee/Mitterkirchen mit dem Vorderrad ihres Fahrrades in eine Fahrbahnrinne und stürzte. Sie erlitt schwere Verletzungen und wurde mit dem Rettungshubschrauber in das Kepler Uniklinikum gebracht.

Unfall im Kreuzungsbereich

Bezirk Steyr-Land

Eine 29-Jährige aus dem Bezirk Steyr-Land fuhr am 19. Mai 2022 gegen 11:35 Uhr mit ihrem Pkw in Sierning auf der Gewerbestraße Richtung Kreuzung mit der B140, Steyrtal Straße. Ihre 60-jährige Mutter saß auf dem Beifahrersitz, ihre Tochter im Kleinkindalter befand sich auf der Rückbank in einem Kindersitz. Bei der Haltelinie im Kreuzungsbereich hielt die 29-Jährige ihr Fahrzeug an und wartete den Querverkehr auf der B140 ab. Von links näherten sich zwei Pkw, die mittels Blinker den Abbiegevorgang nach rechts in die Gewerbestraße anzeigten. Hinter den beiden abbiegenden Fahrzeugen fuhr ein 20-Jähriger aus dem Bezirk Steyr-Land mit seinem Pkw, der die Fahrt geradeaus Richtung Steyrtal fortsetzen wollte. Als die 29-Jährige mit ihrem Pkw losfuhr, setzte der 20-Jährige im selben Moment hinter den beiden abbiegenden Pkw ein Überholmanöver an und querte dabei die dortige Sperrlinie. Beide Lenker sahen einander zu spät und es kam zu einer Kollision. Der Pkw der 29-Jährigen wurde dabei in den Straßengraben geschleudert und kam auf der Beifahrerseite zum Liegen. Die beiden Frauen mit dem Kleinkind konnten sich selbstständig aus dem Fahrzeug befreien, der andere Unfalllenker wurde von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit. Beide Lenker wurden mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Pyhrn-Eisenwurzen Klinikum Steyr gebracht. Die 60-Jährige und das Kleinkind blieben unverletzt, wurden aber zur Kontrolle ebenfalls in das Krankenhaus gebracht.

Pkw-Lenker wollte vor Polizei fliehen

Bezirk Linz-Land

Ein 21-Jähriger aus dem Bezirk Linz-Land entzog sich am 19. Mai 2022 gegen 15:45 Uhr in Traun der Anhaltung. Er fuhr dabei mit weit überhöhter Geschwindigkeit durch das dortige Siedlungsgebiet und setzte zahlreiche Übertretungen. Nachdem der Lenker gestoppt werden konnte, stellte sich heraus, dass er nicht im Besitz einer Lenkberechtigung ist. Außerdem wurden Symptome einer Suchtmittelbeeinträchtigung festgestellt, die Vorführung zur klinischen Untersuchung verweigerte er jedoch. Er wird der Bezirkshauptmannschaft angezeigt.

Drogenfund bei Hausdurchsuchung

Bezirk Braunau

Aufgrund von Hinweisen wurden am Vormittag des 19. Mai 2022 bei einer Hausdurchsuchung im Bezirk Braunau eine größere Menge Cannabiskraut, selbstgezogene Cannabispflanzen und diverse Suchtmittel-Utensilien gefunden und sichergestellt. In den Wohnräumlichkeiten des 38-jährigen Verdächtigen wurden insgesamt ca. 100 Gramm selbst produziertes Cannabiskraut, 15 Cannabispflanzen in diversen Größen und zahlreiche Suchtgiftutensilien wie zum Beispiel 10 Bongs, eine Cannabis-Aufzuchtanlage inkl. Zelt, Filter, Ventilator, Wärmelampe, Abluftfilter und Grinder gefunden und sichergestellt. Der Beschuldigte, der nach eigenen Angaben täglich Marihuana konsumiert, gab an, die Cannabispflanzen lediglich zum Eigenkonsum angepflanzt und aufgezogen zu haben; eine Weitergabe bzw. ein Handel habe nicht stattgefunden.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV