FC Red Bull Salzburg: Das letzte Saisonspiel für den Serienmeister

Im letzten Saisonspiel der ADMIRAL Bundesliga trifft der FC Red Bull Salzburg am kommenden Samstag, den 21. Mai 2022 um 17:00 Uhr in der heimischen Red Bull Arena auf den Aufsteiger SK Austria Klagenfurt (Schiedsrichter Alexander Harkam).
Unmittelbar nach dem Abpfiff des Spiels gegen die Kärntner kommt es dann zum Highlight dieses Abends: FC Red Bull Salzburg-Kapitän Andreas Ulmer erhält – stellvertretend für die gesamte Mannschaft und den Klub – den 11,5 Kilogramm schweren und im Durchmesser 65 Zentimeter großen Bundesliga-Meisterteller überreicht.
Für die Roten Bullen ist dies der bereits neunte Titelgewinn in Serie – einzigartig in der Österreichischen Fußball-Bundesliga. Insgesamt gingen gleich 17 der letzten 18 Titel (Bundesliga bzw. Cup) an die Roten Bullen.

  • Der FC Red Bull Salzburg gewann am 26. Spieltag gegen den SK Austria Klagenfurt mit 6:0 und fügte damit dem Klub von Trainer Peter Pacult die höchste Niederlage in der Bundesliga zu.
  • Die Roten Bullen feierten 25 Bundesliga-Siege in dieser Saison – zum sechsten Mal in der Klubhistorie. Nur Austria Wien siegte in einer gesamten Saison öfter (1985/86 mit 26 Siegen, allerdings in 36 Spielen).
  • Das Team von Matthias Jaissle verlor nur zwei der ersten 31 Bundesliga-Spiele. Beenden die Salzburger die Saison mit nur zwei Niederlagen, wäre dies zum dritten Mal in der BL-Historie der Fall – nach 2018/19 und 2019/20.
  • Ulmer & Co. kassierten in den ersten 31 Spielen 18 Gegentore. Bleibt man in Runde 32 ohne Gegentor, dann würde der FC Red Bull Salzburg erstmals in der Drei-Punkte-Ära eine Saison mit nur 18 Gegentoren beenden.
  • Der SK Austria Klagenfurt erzielte zehn Tore nach Flanken aus dem Spiel heraus. Der letzte Aufsteiger, dem in einer Saison mehr Tore nach Flanken aus dem Spiel heraus gelangen, war der SV Grödig (2013/14).

Personelles
Nicolas Capaldo (Oberschenkel), Daouda Guindo (Rücken), Philip KöhnBryan Okoh (beide Knie), Noah Okafor (Zehe) und Kamil Piatkowski (Fußprellung) fallen aus. Der Einsatz von Mohamed Camara (Zahn-OP) ist fraglich.

Statements
Matthias Jaissle
 über …
… das Duell mit den Kärntern:
„Der Punkte- bzw. Siegrekord sind Kleinigkeiten, die noch eine Rolle spielen, um unsere Spieler ein wenig zusätzlich zu motivieren. Es gibt ja auch zusätzlich die Chance, die Saison mit den wenigsten Gegentoren zu spielen. Das sind kleine Randnotizen, die letztendlich die Folge davon sind, wenn wir am Wochenende regelmäßig das ganze Jahr über performen. Das ist natürlich eine coole Geschichte. Aber vor allem wollen wir auch bei diesem letzten Spiel vor unseren eigenen Fans und in einer vollen Hütte zeigen, wie viel Spaß und Leidenschaft wir nach wie vor haben, um dann im Anschluss eine richtig geile Meisterfeier zu haben.“

Andreas Ulmer über …
… die Vorfreude auf das letzte Saisonspiel und seinen vierzehnten Meistertitel:
„Es wird mir auch jetzt noch nicht fad, und ich freue mich riesig, vor allem weil wir diesmal wieder mit unseren Fans im Stadion feiern und den Meisterteller entgegennehmen können. Unser Trainer hat auch für die letzten Spiele den Fokus und die Konzentration hochgehalten, weil wir uns mit einem Sieg aus der Saison verabschieden wollen. Ich hatte es ja schon einmal, dass wir bei einem letzten Spiel vor der Meistertellerübergabe eine Niederlage erlitten haben. Das hat die Stimmung damals schon getrübt. Deshalb ist es sehr wichtig, dass wir wieder drei Punkte holen und das Spiel entsprechend ernst nehmen.“

Foto: FC Salzburg via Getty Images

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV