LH Stelzer/LR Achleitner: Sportland OÖ gratuliert den österreichischen Meistern im Volleyball, Tischtennis, Floorball und Badminton

Die Steelvolleys jubelten über den dritten Meister-Titel in ihrer Vereinsgeschichte, die Tischtennis-Damen von Linz AG Froschberg sind sogar schon zum 22. Mal österreichischer Meister geworden. Weiters feierte das Badminton-Team von BSC 70 Linz den ersten Titel seit 29 Jahren und die Damen des UHC Floorball Linz wurden zum dritten Mal Meister binnen vier Jahren. Diese sportlichen Erfolgsgeschichten wurden nun bei einer gemeinsamen „Meister-Feier“ im Olympiazentrum Oberösterreich auf der Linzer Gugl gefeiert. „Herzliche Gratulation an alle vier Teams. Ihr alle habt in den vergangenen Jahren Großartiges geleistet und viel Herzblut in euren Sport gesteckt. Ihr steht verdient an der Spitze. Besonders beeindruckend ist dabei die „Frauen-Power“ Oberösterreichs im Spitzensport“, betonten Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer und Wirtschafts- und Sport-Landesrat Markus Achleitner beim „Meister-Empfang“, der eigentlich ein „Meisterinnen-Empfang“ war, der durch die Badminton-Spieler verstärkt wurde.

Ihr könnt stolz auf das Erreichte sein. Am Ende einer intensiven Saison ganz oben zu stehen, bedeutet, nicht nur konstante Leistung über einen langen Zeitraum zu zeigen, sondern dann auch im Finale die nötige Nervenstärke zu haben“, erklärten Landeshauptmann Stelzer und Landesrat Achleitner.

So krönten sich die Steelvolleys zum dritten Mal nach 2019 und 2021 zum österreichischen Damen-Volleyball-Meister, wobei die Entscheidung nicht spannender sein hätte können: Im vierten Spiel setzte sich das Team vom künftigen Nationalteam-Trainer Roland Schwab knapp mit 3:2 gegen Sokol/Post durch. Manager Andreas Andretsch hat mit dem Argentinier Facundo Marondo (zuletzt Innsbruck) bereits einen Nachfolger verpflichtet – und verspricht wieder ein Top-Team für die neue Saison.

Fast schon im Abonnement haben die Tischtennis-Damen von Linz AG Froschberg den Meistertitel, den sie bereits zum 22. Mal nach Oberösterreich holten. Für Aushängeschild Liu Jia war es der 20. Titel mit Froschberg, sie soll nun den Nachwuchs an die Spitze führen.

Gleich drei Mal binnen vier Jahren jubelte der UHC Floorball Linz/Rum über den Titel – und dazu einmal Vizemeister. Die Entwicklung des Teams rund um Funktionärin und treibende Kraft, Marion Rachlinger, ist beeindruckend. So zählt der Verein 150 Mitglieder im Alter von 4 bis 45 Jahren.

Ein Comeback feierte der BSC 70 Linz. Die Badminton-Traditionsmannschaft rund um Obmann Stephan Ziermayr und Stellvertreter Reinhard Hechenberger wurde erstmals nach 29 Jahren wieder Meister. Für die Linzer war es der insgesamt siebente Meister-Titel.

Die Tischtennis-Herren der SPG Felbermayr Wels werden in den kommenden Tagen noch in würdigem Rahmen gefeiert: Die Welser wurden am Sonntag, 15. Mai, nach einem packenden Finalsieg über Wr. Neustadt zum dritten Mal Meister. An der Meisterfeier konnten leider nicht teilnehmen. Das wird nachgeholt.

©Land OÖ/Antonio Bayer
Landeshauptmann Thomas Stelzer (l.) und Wirtschafts- und Sport-Landesrat Markus Achleitner (r.) mit – von links – Liu Jia (Linz AG Froschberg), Eva Freiberger, Carina Fuchs (beide Steelvolleys), Stephan Ziermayr (BSC 70 Linz), Sofia Polcanova (Linz AG Froschberg) und Katharina Hoedt (UHC Linz).

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV