Ihr Herz schlägt für Umwelt und Natur

28 engagierte Persönlichkeiten ausgezeichnet

(LK)  Sie zeigen Einsatz für den Schutz von Natur und Umwelt – und das über viele Jahre hinweg. Im feierlichen Rahmen der Salzburger Residenz wurden sie mit dem Umweltverdienstzeichen gebührend gewürdigt, ihr Engagement stand im Mittelpunkt des Abends. „Alle sind Glücksfälle für Salzburg, als Vorbild und Motivation für andere“, betonten Landeshauptmann-Stellvertreter Heinrich Schellhorn und Landesrätin Daniela Gutschi bei der Überreichung.

Die Auszeichnung wird jährlich in den drei Kategorien Naturschutz, Umweltschutz sowie Klima und Energie an Personen vergeben, die in mehr als zehnjähriger Tätigkeit für eine Gemeinde oder eine andere Einrichtung besondere Verdienste oder besondere Leistungen mit einer Bedeutung erbracht haben, die über das Land Salzburg hinausreicht.

Schellhorn: „Sie helfen, die Klimaziele zu erreichen.“

Ein starkes Zeichen setzen, das ist Aufgabe der Landesauszeichnung, bei der gleich beide entfallenen Verleihungen der Jahre 2020 und 2021 nachgeholt werden. „Ohne das besondere Engagement und die Umsetzung von Projekten Einzelner wäre die Erreichung unserer ambitionierten Klima- und Energieziele nicht möglich“, so Landeshauptmann-Stellvertreter Heinrich Schellhorn und ergänzt: „Es liegt in unserer Verantwortung, sorgsam mit unserer Umwelt, der Natur und der Landschaft umzugehen, um diese für künftige Generationen zu erhalten.“ 

Gutschi: „Wir brauchen noch viele mehr wie Sie.“

„Der Verlust von natürlichen Lebensräumen und der Artenvielfalt sind beherrschende Themen, bei denen wir noch viel Handlungsbedarf haben und wo wir noch viel mehr motivierte Bürger benötigen. Sie leisten mit Ihren unterschiedlichen Projekten und Tätigkeiten einen wertvollen Beitrag zum Schutz unserer wunderbaren Salzburger Natur“, hob Landesrätin Daniela Gutschi hervor.

Die Ausgezeichneten nach Bezirk und Kategorie:

Stadt Salzburg

Hannes Augustin, Christian Eichberger Ingrid Hagenstein, Juliette Mulvihill (alle Naturschutz), Rudolf Krugluger, Christoph Riezinger, Martin Weber (alle Energie), Maria Fellner (posthum, angenommen durch ihre Tochter Andrea), Heinz Stockinger, Bernhard Niedermoser, Wilfried Rogler (alle Umweltschutz und Klima)

Flachgau

Gerhard Pausch, Seeham; Werner Janka, Köstendorf (vertreten durch Klemens Moser); Heinz Schierhuber, Grödig; Johann Stemeseder, Berndorf (alle Energie), Hans Holzinger (Umweltschutz und Klima)

Tennengau

Hermann Hinterstoisser, Puch (Naturschutz), Herbert Walkner, St. Koloman (Energie)

Pinzgau

Rudolf Lengauer, Zell am See; Georg Altenberger und Ferdinand Lainer, Mittersill; Josef Robl, Maria Alm (Naturschutz), Josef Fürstaller, Taxenbach (Energie)

Lungau

Manfred Bieber, Tamsweg (Naturschutz)

Außerhalb

Gerald Plattner, Purkersdorf; Claudia Wolkerstorfer, Linz (alle Naturschutz), Helmut Hojesky, Wien; Johann Kreuzeder, Palting (beide Umweltschutz und Klima)

©Land Salzburg/Franz Neumayr
Verleihung Salzburger Umwelt-Verdienstzeichen; Im Bild: Landeshauptmann-Stellvertreter Heinrich Schellhorn, Josef Robl (Maria Alm), Landesrätin Daniela Gutschi
©Land Salzburg/Franz Neumayr
Verleihung Salzburger Umwelt-Verdienstzeichen; Im Bild: Landeshauptmann-Stellvertreter Heinrich Schellhorn, Klemens Moser (in Vertretung von Hans Werner Janka, Köstendorf), Landesrätin Daniela Gutschi

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV