HAK Bad Ischl erreicht 3. Platz beim österreichischeren Diplomarbeitsfinale der FH-Steyr – erfolgreiche Zusammenarbeit der HAK und WKO Bad Ischl

Beim finalen Diplomarbeitswettbewerb der FH-Steyr, Schwerpunkt Controlling, Rechnungswesen und Finanzmanagement, konnten Lisa Fritsche, Marija Lukic, Sejla Muratovic und Masa Skerlak die Jury begeistern und den erfolgreichen dritten Platz im österreichischen Finale belegen. In ihrer Diplomarbeit „Salzkammergut Kulturhauptstadt 2024, eine Reise hat begonnen – eine Informationsveranstaltung für Frau in der Wirtschaft zur Kulturhauptstadt Europas“ organisierten sie gemeinsam mit der WKO Bad Ischl erfolgreich ein Event zur Kulturhauptstadt für die Unternehmerinnen unserer Region. Beim Diplomarbeitswettbewerbs ließen die Schülerinnen die Jury durch den Nachbau der Bühne nochmals an diesen Abend teilhaben. Ihr durchdachtes Projektcontrolling, von der Zieledefinition über die Projektmanagementtools als Werkzeuge der Umsetzung, bis hin zur Überprüfung der Zielerreichung durch eine Fragebogenerhebung, überzeugten die Jury. Freudestrahlend nahmen die Schülerinnen das Preisgeld von EUR 250,- entgegen. Die WKO-Bad Ischl und die betreuende Lehrkraft Christine Leitner gratulieren herzlichen zum Erfolg und freuen sich auf viele weitere gemeinsame Projekte.

©WKOÖ

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV