Weiter mit Walke: Der Routinier verlängert in Salzburg

Der 38-jährige Deutsche spielt eine weitere Saison bei den Roten Bullen

Alexander Walke bleibt weiterhin Spieler des FC Red Bull Salzburg! Der 38-jährige Deutsche unterschreibt einen Vertrag für ein weiteres Jahr und geht damit in seine dreizehnte Saison bei den Roten Bullen.

Immer wieder Walke
Seit dem Jahr 2010 ist Alexander Walke – mit einer kurzen Unterbrechung von sechs Monaten bei Greuther Fürth – schon Torhüter beim Serienmeister aus Salzburg. In dieser Zeit kam der 1,89 m große Deutsche, der längst schon in Salzburg seine Zelte aufgeschlagen hat und nebenbei auch in der Red Bull Fußball Akademie mit den jungen Torhütern trainiert, auf 227 Pflichtspieleinsätze und gewann insgesamt außergewöhnliche 19 Titel (10x Österreichischer Meister, 9x Österreichischer Cup-Sieger). Drei Mal (2015/16, 2016/17 und 2017/18) wurde „Atze“ in der Bundesliga auch zum „Besten Torhüter der Saison“ gewählt.

Statements

Sportdirektor Christoph Freund: „Die Position des dritten Goalies ist bei uns aufgrund der jungen Torhüter, die wir sonst noch im Kader haben, etwas Besonderes und wird von Alex super ausgefüllt. Mit seiner Art und Weise, mit seinem großen Ehrgeiz in jedem einzelnen Training und seiner Erfahrung unterstützt er seine jungen Tormannkollegen richtig gut. Trotz seiner langen Karriere ist Alex noch voll fit, und wir freuen uns, dass er auch in der kommenden Saison ein wichtiger Teil unserer Mannschaft bleibt.“

Alexander Walke: „Ich freue mich sehr auf ein weiteres Jahr FC Red Bull Salzburg. Nachdem ich schon so viele Jahre im Klub bin, habe ich auch extrem viel erlebt, und es macht mir immer noch großen Spaß. Mittlerweile habe ich eine ganz andere Rolle als noch vor ein paar Jahren, und ich weiß, dass meine Führungsrolle für die jungen Spieler, vor allem für die jungen Torhüter, ein wichtiger Baustein ist. Darauf werde auch kommende Saison wieder meinen ganzen Fokus legen.“

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV