Sekundenschlaf führte zu Unfall. Aktuelle OÖ Polizeimeldungen

Stadt Wels

Ein 45-Jähriger aus dem Bezirk Kirchdorf fuhr am 13. Mai 2022 gegen 16:30 Uhr mit seinem Pkw in Wels auf der Flugplatzstraße Richtung Osten. Aufgrund eines Sekundenschlafes kam er rechts von der Fahrbahn ab, kollidierte mit zwei Bäumen und kam schließlich auf dem Dach liegend im Bereich des dortigen Geh- und Radweges zum Stillstand. Sowohl der Lenker als auch dessen am Beifahrersitz mitfahrender Vater waren ansprechbar und wurden mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Klinikum Wels eingeliefert.

Unfallauto kam in Gebüsch zum Stillstand – Nachtrag

Bezirk Linz-Land

Ein 30-jähriger slowenischer Staatsangehöriger aus Deutschland meldete sich am 13. Mai 2022 gegen 12:30 Uhr telefonisch bei der PI Neuhofen an der Krems und zeigt an, dass er gerade an Unfallstelle stehe, dort sein Pkw abschleppen lassen möchte, dieser aber nicht mehr hier sei. Der Slowene hatte noch die vom Unfall verschmutzte Kleidung an und es gab keine Anzeichen einer Fahruntauglichkeit. Er wurde beim Unfall auch nicht verletzt und gab an, am 13. Mai 2022 gegen 8:30 Uhr mit seinem Pkw im Gemeindegebiet von Allhaming auf der L534, Marchtrenker Landesstraße Richtung Weißkirchen gefahren zu sein. Vor einer starken Linkskurve habe er kurzzeitig aus dem rechten Fahrzeugfenster geschaut, sei dadurch abgelenkt gewesen und sei von der Fahrbahn abgekommen. Da sein Handy leer gewesen sei, habe er die Unfallstelle verlassen und sei zu Fuß durch den Allhaminger Forst bis Allhaming gegangen. Dort habe er in einem Gasthaus sein Handy laden können und sei denselben Weg wieder zur Unfallstelle zurückgegangen. An eine Verständigung der Polizei habe er nicht gedacht.

Hier gehts zum ursprünglichen Artikel: https://www.salz-tv.at/2022/05/13/unfallauto-kam-in-gebuesch-zum-stillstand/

Mopedlenker prallte gegen Pkw

Bezirk Ried

Eine 41-Jährige aus dem Bezirk Grieskirchen bog am 13. Mai 2022 gegen 17:45 Uhr mit einem Pkw vom Parkplatz eines Geschäfts in St. Martin im Innkreis auf die Hausruck Bundesstraße Richtung Aurolzmünster ein. Dabei kam es zur Kollision mit einem Richtung Ort im Innkreis fahrenden 35-jährigen Mopedlenker aus dem Bezirk Ried. Der 35-Jährige prallte trotz Vollbremsung frontal gegen die linke hintere Seite des Pkw und stürzte. Nach der notärztlichen Erstversorgung wurde er mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Krankenhaus Ried im Innkreis gebracht.

Ladendiebstahl geklärt

Bezirk Freistadt

Ein 28-Jähriger und seine 24-jährige Frau, beide afghanische Staatsangehörige aus dem Bezirk Freistadt, wurden am 13. Mai 2022 in einem Geschäft in Freistadt von einem Detektiv bei einem Ladendiebstahl betreten. Aufgrund einer Videoaufzeichnung konnten die beiden Personen von der Polizei zudem eindeutig als Ladendiebe aus dem Jahre 2018 identifiziert werden. Auf dem Video ist eindeutig erkennbar, wie die Frau eine Ware aus dem Regal nimmt, diese dem Mann zusteckt und dieser die Ware dann im Kinderwagen versteckt. Anschließend verlassen beide das Geschäft, ohne zu bezahlen.

Pkw-Lenker geriet auf Gegenfahrbahn

Bezirk Perg

Ein 21-Jähriger aus dem Bezirk Perg fuhr am 13. Mai 2022 gegen 14:35 Uhr mit seinem Pkw auf der B3 von Linz kommend Richtung Perg. Zur selben Zeit lenkte eine 53-Jährige aus dem Bezirk Perg ihr Fahrzeug auf der B3 Richtung Linz. Am Beifahrersitz befand sich eine Vierjährige, ebenfalls aus dem Bezirk Perg. Hinter der 53-Jährigen fuhr ein 54-Jähriger aus dem Bezirk Perg mit seinem Pkw. Im Gemeindegebiet von Langenstein geriet der 21-Jährige aus bisher ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr und kollidierte frontal mit dem Fahrzeug der 53-Jährigen. Deren Pkw wurde dadurch vermutlich gegen die Fahrtrichtung gedreht, sodass der 54-Jährige wiederrum frontal mit dem Fahrzeug der 53-Jährigen kollidierte. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Pkw der 53-Jährigen wieder in Fahrtrichtung Linz geschleudert. Somit standen nach den Kollisionen alle beteiligten Fahrzeuge in Fahrtrichtung Linz. Der 54-Jährige wurde in seinem Auto eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Er erlitt schwere Verletzungen und wurde mit dem Rettungshubschrauber in das UKH Linz geflogen. Alle übrigen Beteiligten erlitten Verletzungen unbestimmten Grades. Sie wurden in das Kepler Uniklinikum gebracht.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV