Transferbestätigung: Adeyemi wechselt nach Dortmund

Der 20-Jährige verlässt den FC Red Bull Salzburg als dreifacher Double-Sieger nach vier Jahren und unterschreibt über fünf Jahre beim BVB

Nun ist es Gewissheit: Die großartige Zeit von Karim Adeyemi als Spieler des FC Red Bull Salzburg endet mit Ablauf der aktuellen Saison, der 20-jährige Stürmer wechselt dann in die deutsche Bundesliga zum dortigen Topklub und aktuellen Tabellenzweiten Borussia Dortmund.

Vom FC Liefering in die UEFA Champions League
Der wieselflinke Deutsche kam im Sommer 2018 als 16-jähriger Nachwuchsspieler nach Salzburg, wo er zuerst beim Kooperationsklub FC Liefering im Einsatz war. Mit 15 Toren und zwölf Assists bei 35 Einsätzen empfahl er sich bald für höhere Aufgaben.
Danach war Adeyemi für den FC Red Bull Salzburg bisher in 92 Matches mit dabei, in denen er 33 Mal ins Tor traf und 23 Vorlagen liefert. Aktuell ist er mit 19 erzielten Treffern Führender der Bundesliga-Torschützenliste, scorte zudem u. a. auch vier Mal im Zuge der herausragenden UEFA Champions League-Saison der Roten Bullen.
Adeyemi sorgte in seinen vier Salzburger Jahren, in denen er mit dem Serienmeister sechs Titel (3x Bundesliga, 3x Cup) gewinnen konnte, aber auch in seiner Heimat für Furore. Als U21-Spieler holte er mit Deutschland den Europameistertitel, ehe er als 19-Jähriger sein A-Teamdebüt gleich mit einem Tor feierte.

Viel Salzburg beim BVB
Karim Adeyemi trifft bei seinem neuen Klub mit Marco RoseAlexander Zickler, Rene Maric und Patrick Eibenberger (Athletiktrainer) auf etliche Ex-Salzburger, die aktuell beim BVB tätig sind.

Statements
Sportdirektor Christoph Freund erklärt dazu: „Ich kann mich noch sehr genau daran erinnern, als Karim zu uns gekommen ist. Er war ein junger, witziger und höflicher Bursche mit enorm viel Talent. Als Spieler hat er sich dann in den vier Jahren bei uns großartig entwickelt und mit uns außergewöhnliche Dinge erlebt. Die vielen Titel, sein erstes Champions League-Tor oder sein Treffer beim Debüt in der deutschen Nationalmannschaft sind sicher Meilensteine in seiner Karriere. Als Typ ist Karim jedoch der Alte geblieben, hat sein Wesen bis heute kaum verändert und ist immer noch derselbe bodenständige, gute Typ, der überall extrem beliebt ist – egal, ob in der Mannschaft oder bei den Fans. Uns verlässt ein großartiger Mensch und Fußballer, dem wir von Herzen alles Gute und viel Erfolg auf seinem weiteren Karriereweg wünschen!“

Karim Adeyemi meint zu seinen letzten Wochen in Salzburg: „Es ist nicht einfach für mich, jetzt so kurz vor dem Abschied die richtigen Worte zu finden. Was ich aber sagen möchte, ist, dass ich dem FC Red Bull Salzburg und allen, die mich über diese vier Jahre begleitet haben, unendlich dankbar bin. Ich habe in dieser Zeit so viel erlebt und so viel gelernt – manches davon kann ich irgendwie immer noch nicht ganz realisieren. Aber im Fußball bleibt nur wenig Zeit für Sentimentalitäten, denn schon geht es für mich einen Schritt weiter. Wichtig war für mich zum Abschluss noch, dass ich mit dem FC Red Bull Salzburg ein letztes großes Saisonziel verwirklichen konnte: Ich verlasse den Klub als Double-Sieger, und das fühlt sich großartig an.“

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV