Mit einer Vespa durch die Lehre: Oö. Landesinnung der Bauhilfsgewerbe verloste unter den Lehrlingen im 1. Lehrjahr einen Vespa-Roller im knalligen „Profis-am-Werk!“-Gelb


Die Landesinnung OÖ der Bauhilfsgewerbe hat unter allen Lehrlingen im ersten Lehrjahr einen trendigen Vespa-Roller verlost. Als glücklicher Gewinner wurde David Schreiner gezogen, der kürzlich seinen neuen fahrbaren Untersatz im knalligen „Profis-am-Werk!“-Gelb von Landesinnungsmeister Martin Greiner entgegennehmen durfte.

Der 16-Jährige absolviert aktuell seine Lehre zum Wärme-, Kälte-, Schall- und Brandschutztechniker bei der Firma Hochetlinger — Isolierung & Brandschutz in Tragwein und ist überzeugt, mit diesem Lehrberuf die richtige Wahl getroffen zu haben. „Lehrlinge sind unsere Fachkräfte von morgen und somit das Fundament unserer Branchen“, bestätigt Landesinnungsmeister Greiner. „Daher schaffen wir zusätzliche Anreize für die Jugendlichen, sich für unsere Branche zu interessieren und ihre Ausbildung bei einem unserer Mitgliedsbetriebe zu absolvieren. Eine ,Jungprofis-am-Werk!‘-Vespa soll künftig jedes Jahr unter den Lehrlingen im ersten Lehrjahr verlost werden.“

Zu den Lehrberufen des Bauhilfsgewerbes zählen Bodenleger, Brunnenbauer, Pflasterer, Steinmetze, Stuckateure und Trockenausbauer sowie Wärme-, Kälte-, Schall- und Branddämmer und Bauwerksabdichter. „Wir decken mit unseren Berufen eine große Bandbreite an interessanten Bereichen ab — da ist für jeden etwas dabei“, so Greiner.

Alle Lehrlinge, die im ersten Lehrjahr in einem oö. Betrieb des Bauhilfsgewerbes ihre Ausbildung machen, erhalten außerdem ein „gebrandetes“ Willkommenspaket. Dieses setzt sich zusammen aus Unigear Drybag, Trinkflasche, Badetuch, Original-Snapback-Cap und einem T-Shirt aus Bio-Baumwolle — alles im trendigen „Jungprofis-am-Werk!“-Design. Highlight ist natürlich die Verlosung der Vespa. „So können unsere Lehrlinge nicht nur im Beruf, sondern auch privat Vollgas geben“, so Greiner, der bei der Übergabe zu Vespa-Gewinner David Schreiner scherzhaft sagte: „Ab nun gibt es keine Ausrede mehr für zu spätes Erscheinen an der Arbeitsstelle“.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV