Günter SCHACHERMAYR – die unendliche VESPA Stunt Geschichte geht am F1-Red Bull Ring in Österreich weiter!

Am 8.5.2022 schrieb der 44 jährige Günter SCHACHERMAYR aus Steyr eine weitere Weltgeschichte für das GuinnessBuch der Rekorde. Noch nie zuvor schaffte es ein Stuntrider eine perfekt inszenierte Stuntshow auf einer Formel1 Strecke vorzuführen. Und dies vor fast 10.700 fanatischen Zusehern, die es nicht mehr auf den Sitzplätzen hielt.

„Von der ersten Sekunde an, wo ich meine Vespa ankickte hatte ich Gänsehaut. Die begeisterten Zuschauer trieben mich zu Höchstleistungen. Seit sieben Jahren hatte ich mich auf diesen historischen Moment vorbereitet. Insgesamt 27, ja sie lesen richtig 27 Tricks hatte ich einstudiert, die ich nach Schwierigkeitsgraden aufsteigend der Reihe nach präsentierte. Angefangen vom größten Sturzhelm der Welt, über No Hander Whelly und frei stehend auf der Vespa bot ich diese akrobatischen Stunts, begleitet mit abgestimmter Musik und Moderation dar.  Bei diesem Programm waren zwei verschieden Vespa`s in Einsatz. Eine Vespa Rally 200 mit 8,3 PS und eine Vespa Pk 112 mit 3,2 PS. Meine Maschinen waren für diese Live Vespa Freestyle Show auch noch mit einer Serie von Rauchgranaten präpariert. Niemand hielt es mehr auf den Sitzplätzen, die Ränge glichen einem Hexenkessel. Einfach nur ein geiles, unbeschreibliches Gefühl“, so Günter SCHACHERMAYR, der nach exakt 11 Minuten und 14 Sekunden als erster Extrem Athlet diese Vespa Stunt riding Show ohne Zwischenfälle erfolgreich abgeschlossen hatte.

Günter SCHACHERMAYR wurde anschließend mit seinem dreiköpfigen Team entsprechend gefeiert und mit tosendem, schier endlosen Applaus beim Abgang von der Rennstrecke begleitet.

Bericht und Fotos Peter SOMMER FOTOPRESS

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV