Bad Ischl: Jahreshauptversammlung der FF Jainzen am 6. Mai 2022

Die FF Jainzen legt am 6. Mai im 126.-jährigen Bestandsjahr bei der Jahreshauptversammlung Rechenschaft über das abgelaufene Jahr ab. Kommandant HBI Mario Weyermayer konnte Bürgermeisterin Ines Schiller BEd., Vizebürgermeister Mag. Hannes Mathes, Pflichtbereichskommandant ABI Jochen Eisl sowie 29 Feuerwehrkameraden und 3 Jungfeuerwehrmitglieder begrüßen.

Nach dem Gedenken an die verstorbenen Kameraden wurde von Kommandant-Stv. OBI Andreas Unterberger der Tätigkeitsbericht zum Vortrag gebracht, welcher wieder sehr umfangreich war.

Die Wehr hatte im vergangenen Jahr einen Brandeinsatz und elf technische Einsätze zu bewältigen.

Auf die Ausbildung wurde wiederum großer Wert gelegt:
22 Übungen (davon 5 Atemschutzübungen) und Schulungen wurden abgehalten.

Jeweils ein Mann absolvierte die Grundausbildung, den Truppführer-Lehrgang und den Zugskommandanten-Lehrgang. 2 Mann den Kommandanten-Lehrgang.

Sehr aktiv war auch die Jugendgruppe unter Betreuer HBM Marco Gschwandtner und Jugendhelfer OFM Dominik Hillitzer: Er berichtete über 28 Ausrückungen mit insgesamt 390 Dienststunden:

Beim Bezirksbewerb nahm die Aktiv-Mannschaft in Feichtenberg, Gemeinde Scharnstein teil.

Dabei konnten 5 Mann das Leistungsabzeichen in Silber sowie 7 Mann das Leistungsabzeichen in Bronze erwerben.

3 Jungfeuerwehrmänner nahmen bei der im Pflichtbereich Bad Ischl stattfindenden 24 Stunden Übung mit großer Begeisterung teil. Die Jugendabschlussübung fand im November statt und anschließend wurde im Feuerwehrhaus nach einem gemeinsamen Abendessen das Übungsjahr beendet. 

Der Kassabericht von Kassier AW Alfred Müllegger gestaltete sich wie folgt:

Einnahmen durch die Haussammlung, Subventionen von der Stadtgemeinde und dem Land stehen Ausgaben für den Ankauf von Uniformen, div. Ausrüstungsgegenständen, sowie Reparaturen an Gerätschaften gegenüber. Zur Bewältigung der sehr zeitintensiv gewordenen internen Organisation wurde ein neuer Drucker angeschafft.

Die Kassaprüfer bestätigten die ordnungsgemäße Kassaführung und dem Kassier wurde für seine verantwortungsvolle Tätigkeit von der Hauptversammlung die Entlastung erteilt.

Zeugwart AW Stefan Voglhuber konnte über Arbeiten am Fahrzeug, Depot, Geräten und anderen Tätigkeiten im Bereich der Instandsetzung berichten.

Geehrt wurden für 40 jährige Tätigkeit in der Feuerwehr: Hubert Schachinger, 50 jährige Alfred Müllegger und für 60 jährige Alfred Rössler sen.

Befördert wurden zum Hauptlöschmeister, Franz Huber jun. und Xaver Wimmer. Zum Oberfeuerwehrmann Gerald Grieshofer und Thomas Pöllmann.

Ein herzliches Dankeschön erging an die Firma ABZ Franz Zierler, Christian Pöllmann und Familie Huber sowie Familie Rupert Schnugg, welche stets ein offenes Ohr für Anliegen der FF-Jainzen haben. Weiters dankte der Kommandant allen Helferinnen und Helfern in der Feuerwehr.

Nach den Ansprachen der Ehrengäste, welche sich für die geleistete Arbeit bedankten und dem Kommando für die Zukunft alles Gute wünschten schloss HBI Mario Weyermayer die Versammlung mit einem kräftigen „Gut Wehr“!

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV