Alkolenker überschlug sich mehrmals. Aktuelle oö Polizeimeldungen

Bezirk Schärding

Ein 25-Jähriger aus dem Bezirk Schärding lenkte am 8. Mai 2022 gegen 10:45 Uhr seinen Pkw auf einem Güterweg im Ortsgebiet Taufkirchen an der Pram Richtung Rainbach im Innkreis. Am Beifahrersitz befand sich ein 28-Jähriger aus dem Bezirk Schärding. Bei einer dortigen Linkskurve kam der Lenker mit seinem Fahrzeug rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich mehrmals. Die beiden Insassen konnten sich selbstständig aus dem Pkw befreien und wurden unbestimmten Grades verletzt. Ein durchgeführter Alkotest beim Lenker ergab einen Wert von 2,1 Promille. Den Führerschein musste er vorläufig abgeben und er wird angezeigt.

Unfall mit Fahrerflucht – Polizei bittet um Hinweise

Bezirk Perg

Ein 18-Jähriger aus dem Bezirk Amstetten/NÖ fuhr mit seinem Pkw am 9. Mai 2022 gegen 7:10 Uhr auf der B3 im Gemeindegebiet von Saxen Richtung Grein. Nach einer 70er-Zone im Ortschaftsbereich Wetzelsdorf, Gemeinde Saxen, kam ihm nach einer leichten Linkskurve ein Pkw auf seiner Fahrbahnseite entgegen. Dieser überholte gerade einen schwarzen Pkw. Um einen Frontalzusammenstoß zu verhindern, bremste der 18-Jährige stark ab, wich nach rechts aus und touchierte mit der kompletten rechten Fahrzeugseite eine Leitschiene. Der überholende Autolenker fuhr einfach weiter. Der 18-Jährige lenkte seinen Wagen bis zur nächsten Ausweichstelle, stellte einen enormen Schaden fest und verständigte gegen 7:15 Uhr die Polizei. Bei dem anderen Wagen handelt sich vermutlich um einen grauen Audi.
Die Polizeiinspektion Grein bittet unter 059133/4323-100 um sachdienliche Hinweise.

Mofalenker ignorierten Anhaltezeichen

Bezirk Linz-Land

Eine Streife der PI Hörsching führte am Abend des 8. Mai 2022 im Bereich Mühlbachstraße in Hörsching Lasermessungen durch. Gegen 18:25 Uhr konnte ein Pkw in der 30er-Zone mit 52 km/h gemessen werden. Zum selben Zeitpunkt überholten drei Mofafahrer den gemessenen Pkw mit weit überhöhter Geschwindigkeit. Daher wurden die drei mittels Armzeichen zum Anhalten aufgefordert. Nachdem dies ignoriert wurde, nahmen die Polizisten die Nachfahrt auf. Ein 15-Jähriger aus dem Bezirk Linz-Land stoppte bereits nach kurzer Zeit an der Kreuzung Holzleitenstraße, die beiden anderen setzten ihre Fahrt fort. Im Siedlungsgebiet Holzleiten trennten sich die Fahrtrichtungen der beiden Lenker. Schließlich konnte ein 15-Jähriger aus dem Bezirk Linz-Land im Gemeindegebiet von Marchtrenk angehalten werden. Der dritte Mofalenker, ohne Kennzeichen am Fahrzeug, flüchtete in unbekannte Richtung.

Kollision zwischen Pkw und Motorrad

Bezirk Ried

Eine 89-Jährige aus dem Bezirk Ried lenkte ihren Pkw am 8. Mai 2022 gegen 17:10 Uhr auf einer unbenannten Gemeindestraße im Gemeindegebiet von Lohnsburg rechts in die bevorrangte Gunzinger Straße. Dabei kam es zu einem Zusammenstoß mit einem 19-jährigen Motorradlenker aus dem Bezirk Ried, der Richtung Mettmach unterwegs war. Die Pensionistin fuhr zunächst weiter, kam aber später zur Unfallstelle zurück. Dabei gab sie an, dass sie zwar ein Geräusch, aber keinen Unfall wahrgenommen habe. Der 19-Jährige wurde unbestimmten Grades verletzt und nach der Erstversorgung durch die Notärztin in das Krankenhaus Ried eingeliefert.

Flüchtende Mopedlenker angehalten

Bezirk Braunau

Am 8. Mai 2022 gegen 15:30 Uhr wurde eine Polizeistreife in Ostermiething bei der Kreuzung Steinbruchweg mit dem Moosweg auf zwei Mopedlenker aufmerksam, die ohne Kennzeichen und ohne Beleuchtungsausrüstung unterwegs waren. Die Beamten aktivierten für eine Kontrolle das Blaulicht. Beim Sichtkontakt wendeten die beiden Mopedlenker plötzlich und fuhren davon. Eines der Mopeds wurde von zwei Personen über den Moosweg in beschleunigender Fahrweise gelenkt. Das zweite Moped, bei dem ein sehr lautes Betriebsgeräusch wahrnehmbar war, fuhr über den Steinbruchweg Richtung Ernsting. Trotz Blaulicht und Folgetonhorn setzte der zweite Mopedlenker die Fahrt mit deutlich überhöhten Geschwindigkeiten, teilweise bis zu 115 km/h, über mehrere Gemeinde- und Landesstraßen sowie durch Ortsgebiete Richtung Kraftwerk Riedersbach fort. Die Nachfahrt führten die Polizisten stets mit deutlichem Sicherheitsabstand aus. Beim Kraftwerk verließ er links die Straße, fuhr über den Forstweg bis zur Furt und durch den Riedersbach. Am anderen Ufer angekommen kam der Lenker beinahe zu Sturz, sodass es den Beamten gelang, den Streifenwagen vor dem Moped querzustellen und somit den Lenker nach über 6 Kilometer Nachfahrt anzuhalten. Der 13-jährige Lenker gab seine Identität bekannt und wurde bei der Polizeiinspektion an seinem Vater übergeben. Die beiden anderen Lenker stellten sich nach telefonischer Kontaktaufnahme bei der Polizei. Die zwei Jugendlichen im Alter von 14 und 15 Jahren hatten das Moped zwischenzeitlich in einem nahegelegenen Waldstück versteckt. Die drei Beteiligten verfügten weder über die benötigte Lenkberechtigung, da diese aufgrund der Umbauten und des technischen Zustandes als Leichtmotorräder gelten, noch über eine gültige Zulassung. Zudem passierte der zweite Mopedfahrer sehr knapp mehrere Fußgänger, die jedoch unverletzt blieben. Die drei Beteiligten aus dem Bezirk Braunau werden mehrfach angezeigt.

Zeugenaufruf – Mann niedergeschlagen

Stadt Linz

Am 8. Mai 2022 zwischen etwa Mitternacht und 2 Uhr ereignete sich in Linz am Hauptplatz eine schwere Körperverletzung. Ein 20-jähriger Linzer war zu dieser Zeit von der dortigen Apotheke über die Stufen hinunter Richtung Straßenbahnhaltestelle unterwegs. Dabei dürfte ihm eine männliche Person entgegengekommen sein, die ihn zusammenschlug. Der 20-Jährige begab sich daraufhin noch selbstständig ins Krankenhaus, wo er mit schweren Verletzungen stationär aufgenommen wurde. Zeugen, die Hinweise zum Täter geben können werden gebeten, sich bei der Linzer Polizeiinspektion Landhaus unter 059133/4586-100 zu melden.

Pkw-Lenker krachte gegen Anpralldämpfer

Landesverkehrsabteilung OÖ

Ein 30-Jähriger aus Wels lenkte am 8. Mai 2022 gegen 0:15 Uhr seinen Pkw auf der A1 Westautobahn Richtung Salzburg und beabsichtigte bei der Ausfahrt Traun von der Autobahn abzufahren. Aus bisher ungeklärter Ursache krachte er frontal gegen den Anpralldämpfer auf Höhe der Ausfahrt Traun und kam in der Leitschiene zum Stillstand. Nachkommende Fahrzeuglenker befreiten den 30-Jährigen sowie seine am Beifahrersitz befindliche 31-jährige Lebensgefährtin. Mit Verletzungen unbestimmten Grades wurde die Beifahrerin vom Notarzt in das Krankenhaus eingeliefert. Die Sperre der Ausfahrt Traun wurde gegen 1:45 Uhr wieder aufgehoben.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV