Frau verunglückte tödlich bei Verkehrsunfall. Aktuelle oö Polizeimeldungen

Bezirk Eferding

Am 7. Mai 2022 um kurz nach 17 Uhr lenkte ein 34-jähriger ukrainischer Staatsbürger aus dem Bezirk Eferding einen Kleinbus auf der Herrnholzer Gemeindestraße aus Kronberg kommend Richtung Simbach. Im Fahrzeug saßen noch weitere acht ukrainische Personen. Zeitgleich lenkte ein 52-Jähriger aus dem Bezirk Grieskirchen seinen Pkw auf der Leppersdorfer Gemeindestraße aus Steinholz kommend Richtung Leppersdorf. Der 52-Jährige, der sich der Kreuzung näherte, nahm den Kleinbus wahr und bemerkte, dass dieser keine Anstalten machte, an der Kreuzung anzuhalten. Trotz eingeleiteter Vollbremsung krachte er seitlich gegen den Kleinbus. Durch die Wucht des Anpralls kippte dieser auf die rechte Fahrzeugseite um. Dabei fiel eine 42-Jährige Insassin aus dem Kleinbus und erlitt dabei tödliche Verletzungen – die eingetroffene Ärztin konnte nur mehr den Tod der Frau feststellen. Durch den Unfall verletzten sich noch weitere Insassen, die in umliegende Krankenhäuser eingeliefert wurden.

Pkw-Lenker prallte gegen Steineinfriedung

Bezirk Perg

Pkw-Lenker prallte gegen Steineinfriedung

Am 7. Mai 2022 kurz vor 22 Uhr lenkte ein 25-Jähriger aus dem Bezirk Perg seinen Pkw auf der Bahnhofstraße im Ortsgebiet St. Georgen an der Gus Richtung Abwinden. Aus bisher ungeklärter Ursache kam der Lenker mit seinem Pkw von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Steineinfriedung eines Hauses. Die am Beifahrersitz mitfahrende 25-Jährige aus dem Bezirk Perg sowie der Lenker verletzten sich unbestimmten Grades und wurden von der Rettung in das Krankenhaus eingeliefert.

Pkw prallte gegen Hausmauer – verletzte Person verschwand vom Unfallort

Stadt Linz

Ein Pkw kam am 7. Mai 2022 um 5 Uhr in Linz auf der Oberen Donaulände, B129 in Fahrtrichtung stadtauswärts, aus bisher unbekannter Ursache links von der Fahrbahn ab und krachte frontal gegen eine Hausmauer. 
Bei Eintreffen der Polizisten befand sich ein 21-jähriger Linzer beim Fahrzeug, welcher angab, den Pkw seines Vaters gelenkt zu haben und vermutlich wegen Sekundenschlaf von der Fahrbahn abgekommen zu sein. 
Zeugen gaben jedoch an, dass sie beim Unfallfahrzeug zwei männliche Personen wahrgenommen haben, wobei eine der Personen mit Blut im Gesicht am Beifahrersitz lag und eine weitere Person sich außerhalb befand. Die Personen lehnten Hilfeleistung ab und entfernten sich im Anschluss in unbekannte Richtung. 
Beim ausgelösten Airbag auf der Beifahrerseite konnten mehrere Blutspuren festgestellt werden. Beim vermeintlichen Lenker konnten jedoch keinerlei Verletzungen im Gesicht bzw. Kopf oder Oberkörper festgestellt werden.
Nachfragen bei den Linzer Krankenhäusern über möglichen Eingang von Unfallopfern mit passenden Verletzungen verliefen negativ.
Durch den Anprall des Pkw an der Hausmauer wurde diese leicht nach innen verschoben. Die Berufsfeuerwehr Linz war mit einem Sicherungsfahrzeug vor Ort. Laut diesem besteht derzeit keine Gefahr hinsichtlich der Schäden am Gebäude. Das betroffene Zimmer wurde vom Besitzer des Hauses versperrt.
Weiters wurden ein Bauzaun und eine auf der Hausmauer befestigte Werbetafel beschädigt. Weitere Erhebungen folgen.

Pkw-Lenker krachte gegen Anpralldämpfer

Landesverkehrsabteilung OÖ

Ein 30-Jähriger aus Wels lenkte am 8. Mai 2022 gegen 0:15 Uhr seinen Pkw auf der A1 Westautobahn Richtung Salzburg und beabsichtigte bei der Ausfahrt Traun von der Autobahn abzufahren. Aus bisher ungeklärter Ursache krachte er frontal gegen den Anpralldämpfer auf Höhe der Ausfahrt Traun und kam in der Leitschiene zum Stillstand. Nachkommende Fahrzeuglenker befreiten den 30-Jährigen sowie seine am Beifahrersitz befindliche 31-jährige Lebensgefährtin. Mit Verletzungen unbestimmten Grades wurde die Beifahrerin vom Notarzt in das Krankenhaus eingeliefert. Die Sperre der Ausfahrt Traun wurde gegen 1:45 Uhr wieder aufgehoben.

Schwerpunktkontrollen

Stadt Steyr

Am 7. Mai 2022 zwischen 16 und 24 Uhr führten Beamte der Landesverkehrsabteilung gemeinsam mit den Polizisten aus Steyr im Stadtgebiet Schwerpunktkontrollen durch. Dabei erfolgte die technische Überprüfung der Fahrzeuge bei der KFZ-Überprüfungsstelle des Landes OÖ durch Amtssachverständige der oberösterreichischen Landesregierung. Bei den Kontrollen der eingesetzten Streifen ergab die Kontrolle von 53 Fahrzeugen eine genauere Überprüfung von 21 Fahrzeugen. Bei 6 Fahrzeugen mussten wegen Mängel wie Technik und Lärm die Kennzeichen an Ort und Stelle abgenommen werden. Insgesamt gab es 78 Anzeigen wegen technischen Mängeln an überprüften Fahrzeugen. Zudem wurde bei 1779 Fahrzeugen die Geschwindigkeit gemessen, 112 Lenker überschritten diese und werden angezeigt. Die Spitzenwerte lagen bei 92 km/h bei erlaubten 50 km/h sowie 154 km/h bei erlaubten 100 km/h. Zwei Lenker, die unter Alkoholeinfluss standen, konnten aus dem Verkehr gezogen werden.

Schwerpunktaktion A8 Innkreisautobahn

Landesverkehrsabteilung

In der Zeit von 7. Mai 2022, 19 Uhr bis 8. Mai 2022 3 Uhr fand im Bereich der Innkreisautobahn A 8 eine umfangreiche Schwerpunktkontrolle insbesondere im Hinblick auf Eigentumskriminalität und illegal aufhältige Fremde statt.

Bei dieser Schwerpunktaktion erfolgte eine Totalsperre der Autobahn in Fahrtrichtung Wels, wobei der gesamte Verkehr auf den Kontrollplatz Kematen abgeleitet wurde. Die Fahrzeuge und Insassen wurden dabei einer intensiven Kontrolle unterzogen. Zeitgleich erfolgten vorgelagerte Kontrollen bei den Autobahnabfahrten Meggenhofen und Haag am Hausruck sowie beim Rastplatz Aistersheim. Die Kontrollteams der Landesverkehrsabteilung und der Polizisten vom Bezirk Grieskirchen wurden durch Kräfte aus anderen Bezirken und verschiedenen Spezialkräften, wie Diensthundeführer, Dokumentenberater, Kräfte der Diebstahlsgruppe des LKA, PUMA Kräfte, Bereitschaftseinheit, EGS, FGA, UAV Operatoren ua. unterstützt. Darüber hinaus beteiligten sich Vertreter der Finanzpolizei, der Zollfahndung und des BFA an dieser Schwerpunktaktion. Insgesamt waren an diesem Einsatz circa 120 Einsatzkräfte beteiligt.

Seitens der Finanzpolizei wurden mehrere Übertretungen nach dem ASVG sowie dem Ausländerbeschäftigungsgesetz festgestellt. Von der Zollfahndung wurde eine große Menge an einer dem Tabakgesetz unterliegenden Flüssigkeit nach den abgabenrechtlichen Bestimmungen sichergestellt. In Aistersheim wurde in einem aus Deutschland kommenden slowakischen Kleintransporter eine große Anzahl von hochpreisigen neuen Laptops, Tablets und Mobiltelefonen sichergestellt, die von strafbaren Handlungen in Deutschland herstammen. Der Fahrzeuglenker wurde festgenommen und die weiteren Ermittlungen werden von der Diebstahlsgruppe des LKA übernommen. Eine Person wurde wegen des Verdachtes der Schlepperei angezeigt. Eine weitere Person wurde nach dem Diebstahl von Medizin- und Hygieneartikeln in einem Krankenhaus angezeigt, die gestohlenen Gegenstände wurden sichergestellt. Nach den fremdenrechtlichen Bestimmungen wurden 33 unerlaubt aufhältige Personen festgestellt, von denen 10 Personen festgenommen wurden. Die übrigen Personen wurden angezeigt und es wurden von diesen vorläufige Sicherheitsleistungen bzw. auch Organstrafverfügungen eingehoben.

Insgesamt wurden ca. 2.200 Fahndungsanfragen getätigt. Dabei konnten 5 zur Aufenthaltsermittlung für österreichische Gerichte ausgeschriebene Personen, eine für die italienischen Justizbehörden zur Aufenthaltsermittlung ausgeschriebene Person sowie ein zur Fahndung ausgeschriebenes Dokument festgestellt werden. Bei 3 Fahrzeuglenkern wurde eine Alkoholbeeinträchtigung und bei 4 Fahrzeuglenkern eine Suchtgiftbeeinträchtigung festgestellt. Weitere 3 Fahrzeuglenker verfügten nicht über eine erforderliche Lenkberechtigung. Bei 10 Fahrzeugen wurden die Kennzeichen abgenommen, da keine aufrechte Zulassung für die jeweiligen Fahrzeuge bestand. Insgesamt wurden 64 Anzeigen und 85 Bestrafungen mittels Organmandat nach den verkehrsrechtlichen Bestimmungen vorgenommen. Von 14 ausländischen Lenkern wurde zur Sicherung der jeweiligen Verwaltungsstrafverfahren zusätzlich an Ort und Stelle eine Sicherheitsleistung eingehoben.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV