Florianifeier in Altmünster – „Danke, dass es Euch gibt“

Nach zwei Jahren „Zwangspause“ konnte die Florianimesse in Altmünster, mit den Worten von Pfarrer Franz Trinkfass in würdigem Rahmen wieder abgehalten werden!

„Danke, dass es Euch gibt“, so die Worte der Predigt von Franz Trinkfass, Pfarrer in Altmünster, vor den anwesenden Kameraden der Feuerwehr Altmünster und Eben/Nachdemsee. Musikalisch umrahmt wurde die Feierlichkeit, in altbewährter – hochprofessioneller – Weise vom Marktmusikverein Altmünster. Nach der Feierlichkeit in der Pfarrkirche, folgte die Kranzniederlegung und das Gebet beim Kriegerdenkmal, in Beisein vieler Altmünsterer.

Und wie es man in Altmünster gewohnt ist, dürfen die zahlreichen Ehrengäste nicht fehlen: BGM Martin Pelzer, für ihn war es das erste Florianifest, seit Amtseinführung 2021, VBGM Elisabeth Feichtinger, Fahnenpatin Sigrid Pangerl und natürlich eine große Abordnung der Partnerfeuerwehr Geiselhöring unter der Führung von Kreisbrandinspektor Werner Schmitzer.

Der einhellige Tenor aller Anwesenden: „Schön, dass wir uns in gewohnter Form wieder treffen und die Kameradschaft pflegen können“ – so folgt das gemütliche Beisammensein in der „Sogmüh“ in Neukirchen.

Bericht und Fotos: Wilfried Fischer/FF Altmünster

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV