Neue Bäume für den Vöcklabrucker Stadtplatz

Die Begrünung des Vöcklabrucker Stadtplatzes schreitet zügig voran. Die Wahl der Experten fiel auf sogenannte Gleditschien, die als Klimabäume gelten: Sie vertragen Hitze und Trockenheit und sind zudem bienenfreundlich. Die ersten sechs Bäume bekam die Stadtgemeinde von der GSG gespendet. „Es ist absolut wichtig, unser Zentrum zu begrünen. Bäume spenden Schatten, reduzieren die Luftverschmutzung und helfen durch ihre Verdunstungswirkung gegen extreme Hitze. Ich danke der GSG Lenzing für die großzügige Spende!“ sagt Bürgermeister Peter Schobesberger.

Speziell im dicht bebauten innerstädtischen Bereich werden derzeit Flächen geprüft, die sich für zusätzliches Grün eignen. Hier soll in den nächsten Jahren eine klare Verbesserung eintreten, hat sich der Bürgermeister vorgenommen. „Wir müssen uns leider auf mehr Hitzetage einstellen und Vorkehrungen treffen, um die Folgen abzufedern.“

Ein innovatives Bewässerungssystem sorgt dafür, dass das Wasser direkt zu den Wurzeln gelangt und dadurch der Wasserverbrauch drastisch reduziert wird.

Bürgermeister Peter Schobesberger mit Mitarbeitern des städtischen Bauhofs beim Pflanzen der neuen Bäume.
Foto: Stadtgemeinde Vöcklabruck

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV