Bezirk Vöcklabruck: „Höhle der Löwen“- Betrugsmasche

Enormer Gewinn, kaum Risiko? Dann wäre es kein Geheimnis und es würde jeder machen… Seien sie daher misstrauisch bei solchen Versprechungen!

Ein 51-Jähriger aus dem Bezirk Vöcklabruck wurde im Internet auf eine angebliche Werbeschaltung von „Die Höhle der Löwen“ aufmerksam, welche damit warb, auf Basis einer Mindesteinzahlung von 255 Euro in kurzer Zeit große Gewinne zu erzielen. Nach Anmeldung und Angabe seiner persönlichen Daten auf der Website erhielt der Mann eine Mail, welche zur Verifizierung seiner Daten eine Kopie seines Reisepasses anforderte. 
Kurz darauf erhielt er einen Anruf von einer angeblichen „Mihaila EMILIAN“, welche ihm in Folge behilflich war, ein Konto bei „Premium X“ anzulegen und ihm die Daten sowie den Verwendungszweck zur Überweisung der 255 Euro mittels eines online Bezahldienstes nannte.

Mitte März 2022 erhielt das Opfer einen Anruf von einem gewisse „Adam OLSEN“, der ihm sagte, dass sein Konto nun geschlossen worden sei und zur Auszahlung bereitstehen würde. Zu diesem Zeitpunkt belief sich der Kontostand auf 31.122 Dollar. 
„OLSEN“ teilte dem Opfer zudem mit, dass eine erneute Kontoverifizierung – nun für die Plattform „Coinbase“ – nötig sei und er einen Scan des Personalausweises benötigen würde. 
Ab diesem Zeitpunkt erfolgten die Transaktionen immer im Beisein von „OLSEN“ über eine Fernwartungssoftware und so wurden auch die 31.122 Dollar von „Premium X“ auf „Coinbase“ transferiert. 
Für die Kontoverifzierung waren weitere Transaktionen notwendig, welche von den beiden Girokonten des Opfers getätigt wurden. 
Da „OLSEN“ sich immer mehr in Widersprüche verstrickte und weitere Zahlungen forderte, wurde der 51-Jährige schließlich misstrauisch, sodass er die Polizei verständigte. Insgesamt entstand dem Opfer ein Schaden in Höhe von mehreren tausend Euro.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV